Himbeer-Ombré-Törtchen und hübsche Blümchen

von Emma

Ich habe keinen grünen Daumen. Hab ich einfach nicht. Aber ansonsten sind meine Daumen ganz in Ordnung. Alles was ihr hier seht klappt doch recht gut mit den beiden Nichtgrünen. Mischen, Rühren, Schichten, Stapeln und Dekorieren – das funktioniert eigentlich ganz wunderbar . Am liebsten dekoriere ich mit den schönsten Blümchen. Ich könnte  jede Torte und jeden Cupcake mit Blümchen aufhübschen. Besonders gerne, wenn sie einem direkt nach Hause geliefert werden. Vor ein paar Monaten gab es diese hübschen Sträußchen auf dem FoodBlogDay in Hamburg. Die Instafans können sich sicher noch erinnern. Ich war direkt verliebt. Zu Hause angekommen gab es dann den Wink mit dem Blumenstrauß in Richtung Ehegatten: “Hach, wenn man doch ofter so Blümchen geliefert bekommen könnte!” … Ich hätte besser mit dem Strauß werfen sollen… 😉 Um so schöner  war es, als mich diese süßen Blumenpralinés* vor ein paar Wochen erreicht haben. Passend zum Geburtstag meiner Freundin 🙂
Blumentorte-5
Blumentorte-3
Was brauchen beste Freundinnen sonst, außer köstlichste Törtchen, hübsche Blümchen, ein Tässchen Kaffee … et moi… 🙂
Blumentorte-4
Für ein 15 (-18 cm) Törtchen benötigt ihr:
Teig:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter
  • 150 g feinster Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 10 Tropfen Bitter-Mandel-Aroma
  • 100 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Füllung:

  • 40 g Himbeeren (TK oder frisch)
  • 50 g Zucker
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Pck. Gelatine Fix
  • 100 g Mascarpone

Swiss Meringue Frosting:

  • 4 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 140 g weiche Butter
  • Bitter-Mandel-Aroma nach Geschmack
  • Lebensmittelfarbe in pink, z.B. von Wilton

Blumentorte
So wird’s gemacht:
Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Springformen mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steifschlagen. Butter, Zucker und Vanillezucker hell aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Eigelb und Bitter-Mandel-Aroma unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und im Wechsel mit der Milch unter die Buttermasse rühren. Eischnee unterheben. Teig in vier gleiche Teile und nacheinander oder gleichzeitig 12-15 min. backen. (Stäbchenprobe!). Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Für die Creme Himbeeren mit Zucker kurz aufkochen, durch ein Sieb passieren undabkühlen lassen. Frischkäse mit Gelatine Fix aufschlagen, Mascarpone und Hinbeerpüree unterrühren. Drei Böden mit der Himbeercreme bestreichen und stapeln, den oberen nicht. Kühl stellen.
Für das Frosting Eiweiß mit Zucker über einem Wasserbad langsam auf ca. 60 Grad erhitzen. Währenddessen rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Aus dem Wasserbad heben und solange weiter schlagen bis die Schüssel wieder kalt ist. Nach und nach Butter unterschlagen. Die Masse gerinnt erst, bindet sich aber wieder. Zum Schluss Bitter-Mandel-Aroma unterrühren. Torte dünn mit der Creme bestreichen. Ca. eine halbe Stunde kühlen. Restliche Creme in drei Teile teilen und zwei davon mit pinker Lebensmittelfarbe einfärben. Das Törtchen im Ombré-Look bestreichen.
Blumentorte-2
Liebste Grüße,
Emma
*Vielen Dank an Miflora für die Blumenpralinés. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Das könnte auch noch interessant sein:

58 Kommentare

vpoelnitz 23. Oktober 2015 - 10:28

Wieder einmal eine wunderschöne Torte! TOLL!
Ich würde meiner Freundin Christel die Pralinen schenken, weil ich jederzeit in ihrem Antiquitätengeschäft stöbern darf! LG aus Bayreuth! Elisabeth

Antworten
Anne 23. Oktober 2015 - 11:10

Liebe Emma,
was für eine hübsche Torte…perfekt in Szene gesetzt.
Ich würde die Pralinen meiner Freundin in Leipzig schenken. Wir sehen uns nicht oft, aber wenn wir uns treffen, bedarf es nur weniger Worte & es ist so, als wenn wir uns jeden Tag sehen würden. Sie ist grad zum 2. Mal Mutter geworden, sodass ich das bald anstehende Treffen auch kaum erwarten kann.
Dir wünsche ich ein schönes We!
LG aus der Hauptstadt
Anne

Antworten
Bincilicious 23. Oktober 2015 - 16:58

Super hübsche Torte!!! ? Ich würd sie meiner Mama schenken, weil sie mich beim Backen immer am meisten inspiriert hat! ?

Antworten
immerferien 23. Oktober 2015 - 19:20

Hallo Emma,
eine echte Traumtorte!
Die Pralinen wären das perfekte Geschenk für meine Schwester, mit solchen Kleinigkeiten kann man sie total begeistern.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Maria

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 23. Oktober 2015 - 19:27

Hallo Maria,
vielen lieben, lieben Dank. Das freut mich zu hören.
Viel Glück und viele Grüße,
Emma

Antworten
tine mia 23. Oktober 2015 - 21:46

Hallo!
Deine torte ist einfach ein Traum! Sie ist wunderschön! Ich würde die pralines meiner omi schenken? ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Vlg Tine

Antworten
toertchenfieber 24. Oktober 2015 - 22:21

Meine Pralinées würde eindeutig meine Mama bekommen! 🙂

Antworten
Jessica 25. Oktober 2015 - 20:36

So eine wundervolle Torte, genau was ich gesucht habe. Wird in zwei Wochen zum 1. Geburtstag meiner Tochter sofort nachgebacken. ? Die leckeren Pralinen würde ich meiner liebsten Schwiegermama schenken, weil sie einfach wunderbar ist. ? Lg.

Antworten
Martina 29. Oktober 2015 - 10:37

Diese Torte sieht wunderbar aus. Ich will sie unbedingt nachbacken! Die Blumenpralines würde ich meiner Schwiegermama schenken, die mag sowas so gerne
Liebe Grüße Martina

Antworten
Nele 30. Oktober 2015 - 8:27

Die Pralinen würde ich meiner Mama schenken, weil ich weiß, dass sie die leckeren Kunstwerke mit mir teilen würde ???

Antworten
Clarissa 30. Oktober 2015 - 9:57

Ich würde die süßen Pralinen meinem Papa schenken, denn er ist mein ein und alles und er liebt süßes???

Antworten
Kessi1907 30. Oktober 2015 - 11:51

Eine meiner besten Freundinnen wird im Juni heiraten. Die blumenpralinen würden doch super auf die Candy bar passen ?????

Antworten
Tamara 30. Oktober 2015 - 14:04

Hallo liebe Emma!
Ich würde es an vier lieben Menschen, die immer für mich da waren, jedem eine einzelne Praline schenken;-)
Ganz liebe Grüße
Tamara

Antworten
Vanessa J. 30. Oktober 2015 - 18:20

Huhu.:)
Nachdem ich ja die Torte heute Nachbacke, würde ich gerne meiner Mama die Pralinés schenken.:)
Sie ist und war immer für mich da und dafür möchte ich ihr einfach mal Danke! Sagen!

Antworten
Julia 30. Oktober 2015 - 18:45

Sooo eine wunderschöne Torte!
Die Pralinés würde ich am liebsten meiner Mama schenken ?

Antworten
Karin Lorenz 30. Oktober 2015 - 19:30

Wunderschöne Torte, Rezept wurde gespeichert! Pralinen bekäme meine Tochter, der es gesundheitlich im Moment nicht so gut geht. Danke für das süße Gewinnspiel. LG Karin

Antworten
Mel 30. Oktober 2015 - 19:47

Ach Emma! Ich habe dein Törtchen ja schon bei Instagram bewundert – so wie alle deine Werke;-)
Ich habe gerade gesehen, dass du die Schweizer Buttercreme genauso machst wie ich :-))
Die zauberhaften Pralinen würde ich zwischen meiner Mama und meiner kleinen Schwester aufteilen weil diese beiden Menschen immer für mich und wir füreinander da sind und sie sich bestimmt wahnsinnig freuen würden 🙂
Alles liebe und noch einen schönen Abend!
P.s das Törtchen ist selbstredend sofort auf meine Nachback Liste gewandert:-))

Antworten
Mariana 30. Oktober 2015 - 21:11

Die wunderschönen Pralinés würde ich meiner Mama schenken, weil sie immer für mich da ist und sich bestimmt darüber freuen würde. 🙂

Antworten
Antonella 30. Oktober 2015 - 21:31

Ui sind die toll und ich bin ja #schockverliebt in deine Torte, mal schauen wann sich der perfekte Anlass bietet, aber ich finde die Idee die Rosen so zu stecken einfach richtig toll! <3 *waah* Och menno ich will jetzt unbedingt auch so eine Torte machen mit dem Ombrelook! Und die Pralinien würde ich meiner Mum schenken, denn die hat heute eine ganz schlechte Nachricht bekommen und ich will sie unbedingt zum lächeln bringen 🙁 🙂 :*!
Liebste Grüße & Knuddel von
Antonella

Antworten
Malene - Tell about it 30. Oktober 2015 - 21:38

Da hast du dich ja mal wieder selbst übertroffen. Ich würde meine beste Freundin damit glücklich machen! Uns trennen 600 km und das schon viel zu lange und vermutlich auch für immer aber die Freundschaft hält und sie ist immer für mich da ?

Antworten
Sara von dreieckchen.de 30. Oktober 2015 - 23:16

Es gibt soooooo viele, die diese Pralinen verdient hätten. Ich denke aber an Consti. Meiner Freundin und Foodi-Liebhaberin. Sie würde sich riesig freuen – ganz bestimmt.
Liebe Grüße,
Sara von dreieckchen.de

Antworten
Ellen 17. November 2015 - 18:30

So beautiful, Emma! I copied the decoration on a cake and filling my choosing for a 60th birthday. Thank you for a wonderful idea.

Antworten
Lisa Hope 24. Januar 2016 - 10:23

Hallo Emma, kann mann einfach frische Blume auf Kuchen legen und dann trotzdem essen? Meine Tochter möchte sowas aber nur wie? LG Lisa

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 24. Januar 2016 - 10:34

Hallo liebe Lisa.
Am besten ist, wenn man ungespritzte Blumen nimmt. Die hat man ja leider, wenn dann nur im Garten. Ich lege die Blumen meistens nur zur Deko drauf und vor dem Anschnitt kommen sie wieder runter. Solange du die Stiele nicht in den Kuchen steckst dürfte da nichts passieren. Das sollte aber jeder für sich entscheiden. Blumen machen einen Kuchen einfach so viel schöner ?
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Cheyenne 23. Februar 2016 - 18:54

Hallo liebe Emma,
Ich bin grade dabei deine Torte nach zu Backen 🙂 und meine Mitbewohnerin soll damit am Donnerstag früh überrascht werden allerdings überlege ich jetzt ob ich nur die Böden verbacke und sie dann morgen Abend fertigstelle (was aber bisschen schwierig werden könnte weil sie da zuhause ist :D) oder ob sie sich hält wenn ich sie kühl stelle ? Wär super wenn du mir einen Tipp geben könntest 🙂 Ganz liebe Grüße, Cheyenne

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 23. Februar 2016 - 20:10

Liebe Cheyenne,
die Torte kannst heute komplett zubereiten. Gekühlt ist die Swiss Meringuecreme auf jeden Fall bis zum Wochenende haltbar.
Viel Freude beim Verschenken wünsche ich dir.
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Spring social event # 1 - cuisine Pour Moi 8. März 2016 - 9:12

[…] (ph qui) […]

Antworten
Christina 6. April 2016 - 12:38

Hallo!
Eine Freundin von mir wünscht sich diese wunderschöne Torte für ihre Hochzeit und ich habe eine Frage bezüglich des Kuchenteigs: wird beim Teig tatsächlich nur der Schnee untergehoben und die Dotter gar nicht verwendet?
Liebe Grüße

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 6. April 2016 - 15:43

Hallo Christine.
Danke für den Hinweis. Da ist mir doch tatsächlich ein Fehler unterlaufen. Also, das Eigelb wird natürlich mit verwendet. Es wird mit dem Bitter-Mandel-Aroma untergerührt.
Viel Spaß beim Backen;-)
Liebe Grüße,
Emma
P.S.: Ich würde mich freuen, wenn du deine Torte auf Instagram (falls du da bist) mit #emmaslieblingsstuecke teilen würdest?

Antworten
Christina Ehrendorfer 6. April 2016 - 15:54

Danke für die rasche Antwort!
Wenn sie fertig ist, mache ich das gerne! ?
Liebe Grüße Christina

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 6. April 2016 - 18:11

Klasse. Ich freue mich 😉

Antworten
Hanna 22. Mai 2016 - 8:12

Hallo liebe Emma – die Torte ist genau das, was sich meinr Mama zum Geburtstag gewünscht hat! Werde sie also definitiv nachbacken 😉 habe nur eine Frage zum Frosting: sind das zwei verschiedene Pinktöne oder nur einer (und dafür eine unterschiedlicher Dosis)? Vielen Dank 🙂

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 22. Mai 2016 - 18:30

Hallo liebe Hanna,
das freut mich zu lesen. Deine Mama wird sich sicher sehr freuen.
Das ist ein Pinkton, den in zwei verschiedenen Mengen zum Frosting gegeben habe.
Viel Spaß beim Backen. Ich freue mich auf ein Ergebnis auf Insta, falls du da bist ?
Liebe Grüße, Emma

Antworten
xeniawoida 23. Mai 2016 - 20:12

Hey!
Die Torte sieht echt lecker aus und steht jetzt auf meiner Nachbackliste 😀 Was ich aber vorher noch gerne wissen würde: Kannst du mir sagen, wie dick die einzelnen Böden so ca werden mit diesem Rezept?
Vielen Dank schonmal für die Auskunft!
Xenia

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 23. Mai 2016 - 22:31

Hallo liebe Xenia!
Vielen lieben Dank. Das freut mich sehr.
Ich schätze die Böden haben eine Höhe von 3 cm. Ich kann mich kaum noch daran erinnern. Und weil die Torte ein Geschenk war habe ich leider kein Anschnittfoto.
Ich freue mich auf ein Ergebnisbild… 😉
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Vanessa 1. Juni 2016 - 9:39

Hallo!
Die Torte sieht echt klasse aus!
Bin gerade dabei sie nach zu backen.
Allerdings gelingt mir wohl irgendwie nicht. Oder stell ich sie erstmal kalt und schlage sie dann nochmal auf?

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 1. Juni 2016 - 10:20

Hallo liebe Vanessa.
Das wäre ja schade. Die Creme solltest du kalt schlagen, also so lange bis sie kalt ist. Das kann bis zu 10 Min. dauern…
Gutes Gelingen,
Emma

Antworten
Vanessa 1. Juni 2016 - 23:39

Ich hab ne gefühlte Ewigkeit geschlagen… ? Hab sie mit einer Vanillecreme etwas vermischt, als Pulver für Vanillecreme, dann ging es auch.
Macht man die Butter rein während dem abkühlen oder wenn die Masse bereits kalt ist? Und Schneebesen oder Rührgerät nach dem Wasserbad?
Lieben Dank für die Antwort.
Die Torte kam toll an!

Antworten
Eine kleine Geburtstagssause, etwas zu gewinnen und ein bisschen Werbung ;-) – Emma's Lieblingsstücke 5. August 2016 - 16:15

[…] mir ungemein den Tag. Oder wenn ich aus dem Ausland angeschrieben werde, dass man sich an meinem Ombré-Törtchen orientiert hätte, das Übersetzen zwar nicht so gut geklappt hätte, aber man trotzdem so dankbar […]

Antworten
Yvette Auerswald 5. August 2016 - 22:44

Hallo liebe Emma,
ich bin erst ganz vor kurzem auf deinen tollen Blog gestoßen, er ist wunderbar. Ich hatte nach Inspirationen zu solch tollen Ombré Törtchen gesucht und bei dir bin ich staunend stecken geblieben. Jetzt weis ich gar nicht mehr was ich als erstes nach backen möchte, viel zu bezaubernd, alle deine Törtchen. Wunderbar, bitte weiter so und ganz ohne Druck natürlich.
liebe Grüße Yvette

Antworten
Donna Zell 14. September 2016 - 21:13

Your cakes are beautiful! Love the pink rosebuds around the top of the cake!

Antworten
michiswunderland 2. April 2017 - 14:34

Hallo Emma,
meine Torte ist deiner fast ähnlich :). Habe auch eine pinke Ombre Torte gezaubert. Aber leider hatte ich dein Rezept erst später gesehen, so gab es eine andere Füllung.
Mein Ergebnis kannst du hier sehen 🙂
https://michiswunderland.wordpress.com/2017/04/02/pinke-geburtstagstorte/
Viele Grüße
Michaela 🙂

Antworten
Oh les jolis gâteaux de mariage fleuris! - 4. Mai 2017 - 14:42

[…] 1 & 2: SNC, 3, 4: SNC, 5, 6: SNC, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21: SNC, […]

Antworten
Anna-Lisa Ladwig 20. Juni 2017 - 22:58

Hallo
ich finde die Torte sehr schön, weswegen ich sie gerne an meinem geburtstag nach backen werde.
Allerdings habe ich dazu ein paar fragen.
1. Kann man für das einfärben der Meringue Creme auch ganz normale lebensmittelfarbe aus dem Supermarkt verwenden?
2. Die blumen die auf der Torte zur dekration gelten.. kann man dazu auch ganz normale blumen verwenden oder müssen die blumen ungespritzt sein?

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 21. Juni 2017 - 12:22

Liebe Anna-Lisa,
ja, du kannst auch ganz normale Farbe nehmen. In gut sortierten Supermärkten gibt es ja mittlerweile sehr viele Anbieter. Ideal wäre Gel oder eben Paste.
Idealerweise nimmst du ungespritzte Blumen, aber wenn es dir und deinen Gästen nichts ausmacht, dann kannst du auch normale aus dem Blumenladen nehmen. Wenn du sie in die Torte stecken solltest, dann würde ich die Stiele mit Frischhaltefolie umwickeln…
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Mona 5. Juli 2017 - 19:50

Hallo liebe Emma, ich backe gerade dein Kunststück nach. Die Torte sieht so bezaubernd aus. Soll für eine Hochzeit sein und ich hoffe dass sie mir gelingt. Beim Teig habe ich mich an dein Rezept gehalten, allerdings wurde die Torte dadurch sehr klein bzw nicht so schön hoch wie auf deinem Foto ????? Habe dann die doppelte Menge verarbeitet. Heißt ich habe jetzt acht kleine Böden und die Füllung dazwischen gestrichen. Allerdings schiebt sie sich nun hin und her und ich habe bedenken dass ich nachher das Frosting problemlos drauf komme. Hoffentlich kracht sie mir nicht zusammen. Wäre dir dankbar für einen Tipp. Ansonsten vielen Dank für das wundervolle Rezept. Liebe Grüße Mona

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 5. Juli 2017 - 23:08

Liebe Mona,
wie groß ist denn deine Backform? Für´s Schichten lege ich meistens einen Tortenring um die Böden, falls du so einen kleinen hast?! Oder Tortenrandfolie…
Ich hoffe, dass alles gut klappt und wünsche dir eine wunderbare Hochzeitsfeier!
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Mona 7. Juli 2017 - 15:01

Hallo liebe Emma, danke für deine schnelle Antwort. Der Durchmesser des tortenrings hatte circa 21 cm. Hat aber alles super geklappt. Das einzige wo ich total daran verzweifelt bin und wirklich alles nach Rezeptvorgabe gemacht habe, war das Frosting. Das hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Vor allem war die Masse total weich und ist mir wortwörtlich von der Torte gelaufen somit hatte ich auch nicht die Möglichkeit verschiedene Farben aufzutragen die schon vorbereitet hatte. Von der Konsistenz her war das ganze einfach viel zu dünn und hat nicht an der Torte gehaftet. Was meinst du habe ich falsch gemacht? ??Daher konnte ich nur eine Farbe am Ende auf die Torte auftragen, auch diese war ziemlich uneben und nicht fein. Schmecken tut sie aber trotzdem großartig.
Liebe Grüße Mona

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 7. Juli 2017 - 17:15

Oh, wie schade, liebe Mona. Das Rezept ist ja für eine 15 cm Form ausgelegt. Mit der doppelten Menge fährst somit schon richtig. Die Swiss Meringue ist an sich nicht ganz einfach zu machen und das jetzt von hier zu beurteilen etwas schwierig. Wichtig ist, dass du das Ganze überm Wasserbad anrührst bis der Zucker sich gelöst hat. Dann mit der Küchenmaschinr kalt schlagen und dann erst die Butter unterschlagen… Es freut mich aber, dass sie dir trotzdem geschmeckt hat…
Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
Emma

Antworten
Mona 7. Juli 2017 - 20:29

Vielleicht hätte ich es lieber mit der Küchenmaschine schlagen sollen.
Das habe ich ewigst lange mit einem Schneebesen gemacht. Es war einfach zu flüssig ??????

Antworten
Ulrike Müller 8. Juli 2017 - 13:27

Liebe Emma, ich hab mich heute an das Törtchen gewagt, da ich im August für eie sehr gute Freundin die Hochzeitstorte backen darf.
Der Bisquit ist toll geworden, hab einen 18-cm Form genommen.
Leider ist das Frosting nicht optimal, da zu flüssig und ich musste viel verwerfen. Kann es daran liegen, dass ich es nicht mit den Handrührgerät aufgeschlagen habe? Ich versuche mich auf jeden Fall ein 2. mal daran.
Für die Füllung hab ich statt dem Gelatine Fix von DrOetker die Sofort Gelantine von RUF genommen. Was dem ja entsprechen sollte und ebenfalls gut ging.
liebe Grüße,
Ulrike

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 8. Juli 2017 - 15:06

Liebe Ulrike,
das ist ja schade. Also, nachdem du den Zucker im Eiweiß aufgelöst hast, musst du die Masse “kalt” schlagen, das klappt am besten in einer Küchenmaschine. Du schlägst die Masse so lange auf bis sie wieder Zimmertemperatur erreicht hat. Dann kommt die Butter stückchenweise dazu. Weiterschlagen. Irgendwann gerinnt die Creme, wird dann aber wieder, wenn man weiterschlägt. Das Ganze kann dann schon mal 10 Minuten dauern.
Ich hoffe, dass ich dir ein wenig weiterhelfen konnte. Swiss Meringue-Buttercreme ist nun mal leider nicht ganz so einfach zu machen.
GLG Emma

Antworten
Emma 9. Februar 2018 - 8:04

Hallo Emma,
ich möchte heute gerne die Torte nachbacken. Ich habe nur eine Frage und zwar habe ich nur eine 20er Springform. Lieber alle Mengenangaben so lassen und die Torte flacher machen oder kann ich wohl die 1,5 fache Menge nehmen?
Geht das bei der Swiss Meringue oder der Gelatine überhaupt?
Bin dankbar für deine Tipps!
Liebe Grüße und weiter so, dein Blog ist toll! 🙂

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 9. Februar 2018 - 10:02

Hallo liebe Emma,
schau´doch mal hier: https://www.daskochrezept.de/magazin/tipps-und-tricks/backschule/umrechnungstabelle.html Hier gibt es eine Umrechnungstabelle 😉
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Gabriele 26. Februar 2018 - 12:46

Liebe Emma,
Zu der Himbeer-Ombre-Torte habe ich eine Frage. Wo gibt es die Blumenpralines? und was versteht man unter Ombre Look? Möchte diese tolle Torte zu meinem 70 Geb. machen.
LG aus Dresden
Gabriele

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 26. Februar 2018 - 13:04

Liebe Gabriele,
diese Blumenpralines gab es mal bei Miflora, aber sie sind nicht essbar oder so. Ich meine zu wissen, dass sie die wieder aus dem Programm genommen haben. Ombre bedeutet der Farbverlauf z.B. von rosa zu weiß, den man an bei der Torte sieht.
Liebe Grüße,
Emma

Antworten

Kommentar hinterlassen