Schoko-Schneebälle oder auch Chocolate Crackle Cookies

von Emma
Crackle Cookies. Schoko Schneebälle backen. Plätzchen. Weihnachten. backen. Schokolade. Emmas Lieblingsstücke

In meiner Weihnachtsbäckerei fehlte bislang noch etwas schokoladiges. Chocolate Crackles oder auch Schoko-Schneebälle standen schon länger auf meiner To-bake-Liste und auf meiner Easypeasy-Liste sowieso. Das Schöne an Plätzchen backen ist doch, wenn es schnell und einfach geht. Okay, zwischendurch kann man ja auch mal ein paar “aufwendigere” Plätzchen verzieren, wie z.B. die Gingerbread-Plätzchen, oder die Vanille-Schneeflocken aus dem letzten Jahr. Aber am liebsten haben wir´s doch wenn es ruckizucki geht und dazu bestens schmeckt. Das einzige was Zeit braucht ist der Teig, der sich vor dem Backen erst einmal im Kühlschrank abkühlen muss. Und das ist wirklich wichtig. Mir sind gerade diese Woche ein paar Plätzchen zerlaufen, weil ich sie zu schnell aus dem Kühlschrank geholt habe. Ungeduld lässt grüßen. Deswegen lieber länger als kürzer im Kühlschrank Chillen lassen.

Chocolate Crackle Cookies. Schoko Schneebälle backen. Plätzchen. Weihnachten. backen. Schokolade. Emmas Lieblingsstücke
Wenn ich so an unsere Lieblingsplätzchen denke, und unsere sind die meiner Kids und mir, mein Mann hat´s da nicht so mit Plätzchen, dann denke ich eigentlich nur an hellen Spritzgebäck- oder Mürbeteig. Etwas eintönig dachte ich mir letzte Woche und habe ganz schnell beschlossen noch ein paar Schoko-Schneebälle dazwischen zu schieben. Die Idee war wunderbar. Die Kekse schön schokoladig und nicht zu süß und meine Kinder begeistert. Nicht! Upps… Aber jetzt ratet mal wem die Kekse gefallen haben… Meinem Mann! Tadaaa! Meinen Kids waren die Schneebälle wahrscheinlich zu herb. Das lag wohl an der Zartbitter-Kuvertüre, die ich verwendet habe. Also seid ihr Schocoholics durch und durch und generell Team Zartbitter, dann nichts wie ran an die Schüsseln. Seid ihr eher Team Vollmilch und backt sowieso nur für eure Kinder, dann auch ran an die Schüsseln, aber ich würde wahrscheinlich Vollmilch-Kuvertüre verwenden oder einen Teil der Zartbitter ersetzen.

Chocolate Crackle Cookies. Schoko Schneebälle backen. Plätzchen. Weihnachten. backen. Schokolade. Emmas Lieblingsstücke

Rezept drucken
4.84 von 6 Bewertungen

Schoko-Schneebälle

Schokoladigste Schneebälle perfekt für Schokoholics
Backzeit:14 Min.
Gericht: Kekse
Keyword: Cookies, Plätzchen, Schokolade, Weihnachten
Portionen: 2 Bleche

Zutaten

  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre mind. 55 % Kakaogehalt
  • 100 g Butter
  • 120 g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Puderzucker

Anleitungen

  • Kuvertüre hacken und zusammen mit Butter und Zucker in einem kleinen Topf schmelzen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  • Eier und Eigelb unter die Schokoladenmasse rühren.
  • Mehl, Backpulver und Kakao mischen und zusammen mit Salz, Zimt und Vanilleextrakt unter die Schokomasse rühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit einem Esslöffel walnussgroße Kugeln abstechen und zu Kugeln formen. Großzügig in Puderzucker wälzen. Auf mit Backpapier ausgelegte Blech setzen. Im Backofen ca. 14 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Chocolate Crackle Cookies. Schoko Schneebälle backen. Plätzchen. Weihnachten. backen. Schokolade. Emmas Lieblingsstücke

Was seid denn ihr? Team Zartbitter oder Team Vollmilch?

Habt es fein!
Eure Emma<3

P.S.: Ihr habt die Crackle Cookies nachgebacken? Dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram. Taggt mich mit @emmaslieblingsstuecke oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke. Ich würde mich riiiiesig freuen eure Backwerke dort zu entdecken. Allerliebsten Dank dafür. 😉

Das könnte auch noch interessant sein:

29 Kommentare

Svenja 8. Dezember 2017 - 7:59

Liebe Emma,
die Schneebälle sehen so lecker aus! Die werde ich definitiv nachbacken! Kannst du noch die Eieranzahl im Rezept ergänzen?
Liebe Grüße ?

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 8. Dezember 2017 - 10:38

Liebe Svenja,
ja, das mache ich doch glatt. Irgendwie sind sie mir über Nacht davon gelaufen… ich weiß auch nicht 😉
Liebste Grüße und viel Spaß beim Nachbacken,
Emma

Antworten
Anja 8. Dezember 2017 - 8:20

Guten Morgen. Die Schokobälle klingen sehr lecker. Ich finde nur keine Angaben zu den Eiern bei den Zutaten. Wieviele braucht man denn? Lieben Dank.

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 8. Dezember 2017 - 10:37

Hallo liebe Anja,
ja, die sind mir über Nacht irgendwie abhanden gekommen… unfassbar 😉
Aber jetzt sind sie wieder drin.
Viel Spaß beim Nachbacken und ganz liebe Grüße,
Emma

Antworten
Gabriele 1. Dezember 2020 - 17:25

Hallo Emma! Die Schneebälle sind ein Traum und wunderbar zu kreieren, danke für das tolle Rezept!

Antworten
Emma 4. Dezember 2020 - 9:04

Tausend Dank dir, liebe Gabriele. Das freue mich sehr.

Ganz liebe Grüße,
Emma

Antworten
Simone 10. Dezember 2017 - 14:48

Ich bin eigentlich Team Vollmilch :-). Und eigentlich bin ich mit dem backen durch. Aber dein Rezept klingt verlockend… Deine Gingerbread Plätzchen habe ich übrigens gebacken, aufs verzieren habe ich aber verzichtet. Sie schmecken auch so sehr gut…

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 10. Dezember 2017 - 18:31

Hallo Simone,
oh, das freut mich riesig. Durch bin ich allerdings noch nicht ?
Ganz liebe Grüße,
Emma

Antworten
Melanie 10. Dezember 2017 - 23:35

Liebe Emma,
die sehen köstlich aus. Irgendwie hab ich noch nicht viele Plätzchen dieses Jahr gebacken. Weihnachten kommt ja auch wieder so plötzlich;)
Liebe Grüße,
Melanie

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 11. Dezember 2017 - 0:28

Hallo liebe Melanie,
Weihnachten kommt irgendwie immer plötzlich? Und ich wollte doch noch so viel schaffen??
Vielen Dank und schön, dass du mal wieder hier vorbeischaust.
Ganz liebe Grüße,
Emma

Antworten
Diana 11. Dezember 2017 - 13:09

Wenn ich zwischen den 2 Teams auswählen muss, dann nehme ich Team Vollmilch. Aber ich bin nicht der große Schokoladenesser. Aber Schoko-Schneebälle mag ich. Sollte ich wieder mal welche backen. Deine sehen so wunderbar aus.
LG, Diana

Antworten
Ev.st 20. Dezember 2018 - 13:26

5 stars
Der Teig ist gerade in den Kühlschrank gewandert! Ich bin gespannt!
Das war das perfekte Rezept um noch schnell ein paar Plätzchen zu backen ohne aus dem Haus zu müssen um super Spezial Zutaten besorgen zu müssen!
Frohe Weihnachten!

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 20. Dezember 2018 - 22:44

Liebe Eva,
das hört ja wunderbar an. Ich bin gespannt wie sie dir schmecken!
Frohe Weihnachten!
Emma

Antworten
Isa 19. November 2020 - 12:31

Liebe Emma,
ich bin ein Fan von deinen Rezepten!
Ich hoffe ich habe es nicht überlesen … Aber kannst du mir sagen wieviele Kekse aus dem Teig “rausspringen”?
Liebe Dank & viele Grüße 🙂

Antworten
Veronika 15. Dezember 2020 - 22:24

Ich habe Kugeln von 8-9 Gramm geformt. Es sind ca 75 Stück geworden. Die Backdauer hab ich auf 11 bis 12 Minuten reduziert. Mit der Puderzuckerhülle darf man wirklich nicht geizig sein, damit sie gut ausschauen…

Antworten
Valeria 24. November 2020 - 13:47

5 stars
Mega lecker und super einfach. Meine Tochter hatte richtig Spaß beim Rollen von Schneebällen! Vielen Dank für dein Rezept!!!

Antworten
Emma 25. November 2020 - 16:27

Aww, wie schön. Das freut mich so sehr, liebe Valeria.

Ganz liebe Grüße,

Emma

Antworten
Andi 27. November 2020 - 1:39

5 stars
Servus, also ich hab mir überlegt endlich mal Plätzchen zu backen weil ich ja eigentlich sonst nur koche.
Zum Glück habe ich dein Rezept gefunden , das ist ja Mega leicht zum Nachbacken sogar für mich als Mann 🙂
Und das wichtigste ,sie schmecken hervorragend!!!
Danke für das Gute Rezept
VG Andi

Antworten
Esma 27. November 2020 - 18:07

4 stars
Die Kekse habe ich heute gemacht, seeehr lecker! Vielen Dank für das Rezept! Werde ich auf jeden Fall wieder machen. Nur leider ist der Puderzucker auf den Keksen nicht so weiß geblieben, wie bei Dir. Liebe Grüße

Antworten
Yasmine 29. November 2020 - 16:25

5 stars
Großes Kompliment für dieses Rezept! ❤️ Die Kekse schmecken frisch aus dem Ofen wie ein lauwarmer Schokokuchen. Sie sind super schokoladig und saftig!
Zum ersten Mal backe ich ein Rezept aus dem www nach, bei dem wirklich alles passt und stimmt: Angaben der Zutaten, Backzeit und Menge (2 Bleche)… Am liebsten würde ich jetzt nahtlos weiter (nach)machen mit Deinen Rezepten 🙈 Tausend Dank!

Antworten
Emma 29. November 2020 - 22:40

Liebe Yasmine,

du glaubst gar nicht wie ich mich freue, dass dir die Schoko-Schneebälle so gut gelungen und geschmeckt haben. Vielen lieben, lieben Dank!

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Carolin 30. November 2020 - 16:17

5 stars
Die Plätzchen schmecken einfach super und sind jetzt nach einer Woche auch schon weg! Ich habe nur die Optik nicht so hinbekommen und weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Der Puderzucker war nach dem Backen weg und die schönen Risse haben sie auch nicht bekommen. Hast du da eine Idee? Ich will sie auf alle Fälle nochmal machen.

Antworten
Emma 4. Dezember 2020 - 9:06

Liebe Carolin,

dann würde ich beim nächsten Mal noch mehr Pudezucker versuchen. Also, so richtig schön übertreiben. 😉

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Julia 1. Dezember 2020 - 20:06

Hallo Emma, muss man die Kugeln vor dem Backen im Puderzucker wälzen oder danach?
Vielen Dank für die tollen Rezepte 😊

Antworten
Emma 4. Dezember 2020 - 9:03

Liebe Julia,

bitte vor dem Backen.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Hita 1. Dezember 2020 - 20:49

Hmm irgendwas muss ich falsch gemacht haben. Der Teig war steinhart als ich ihn aus Kühlschrank geholt habe unten drunter schien sich die Butter vom Teig getrennt zu habe. Dann habe ich alles nochmals gut durchgeknetete und Kugeln geformt. Jetzt im Ofen trennt die Butter sich aber schon wieder vom Teig und bildet kleine ‚Pfützen’ unter den Kugeln 🙁

Antworten
Emma 4. Dezember 2020 - 9:03

Huhu.

Okay, das ist seltsam und habe ich so noch nie gehabt oder gehört. Sonst wurde alles nach Rezept gemacht? Welche Schokolade hast du verwendet?

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Kirsten Albertsen 5. Dezember 2020 - 17:28

Diese Plätzchen sahen soo schön aus, dass ich sie gestern gebacken habe. Sie sehen genauso aus, wie auf den Bildern und sind einfach mega lecker. Nun werde ich sie noch einmal mit Vollmilch Schoki machen. Lieben Dank für dieses tolle Rezept!
Liebe Grüße
Kirsten

Antworten
Manu 19. Dezember 2020 - 22:07

5 stars
Liebe Emma,
Tolles Rezept! Die Kekse sind mega lecker, gerade für mich als zartbitter Schoki Fan 🙂 Hab noch raw cacao als kakao genommen. Nur der Puderzucker ist bei mir auch ziemlich weggeschmolzen. Kann man aber im Nachhinein noch mal nachholen indem man entweder einen dünnen Zuckerguss oder geschmolzene Butter drüber streicht und dann noch mal Puderzucker drüber, quasi wie beim Stollen.
Morgen probiere ich die nächsten Rezepte aus. 🙂
Liebe Grüße, Manu

Antworten

Kommentar hinterlassen