Schokohasen Brownie Himbeertorte zu Ostern backen Emmas Lieblingsstücke
Rezept drucken

Schokohasen Brownie Himbeertorte

Ostertorte mit saftigen Brownieböden, einer Himbeercreme und vielen Schokohasen
Backzeit:40 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Torte
Keyword: Brownie, Himbeeren, Ostern, Schokohasen, Schokolade
Portionen: 12 Stücke

Zutaten

Für den Boden:

  • 100 g weiche Butter
  • 140 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanillepaste
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 35 g Backkakao
  • 200 ml Buttermilch, zimmerwarm

Für die Creme:

  • 250 g TK-Himbeeren
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 2 TL Zitronensaft
  • 150 g Speisequark (20 %)
  • 100 g Mascarpone
  • 6 Blatt Gelatine
  • 200 g Schlagsahne
  • 150 g frische Himbeeren

Für die Deko:

  • 100 g Schlagsahne
  • 1 TL San-apart
  • 2 TL Vanillezucker
  • Lebensmittelfarbgel pink
  • 22 St. Mini-Schokohasen
  • andere Schokoladen Osterprodukte
  • Zuckerstreusel
  • frische Himbeeren nach Belieben

Außerdem_

  • 3 EL Milch
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Springform (16 cm)
  • 1 Tortenring
  • 1 Spritzbeutel
  • 1 Sterntülle
  • 1 Haarsieb

Anleitungen

Für den Boden:

  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (16 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Butter und Zucker cremig schlagen. Eier nacheinander unterschlagen - jedes mind. 1/2 Minute.
  • Vanillepaste unterrühren.
  • Mehl, Backpulver, Natro und, Kakao mischen und zusammen mit der Buttermilch unter die Butter-Zucker-Masse rühren.
  • Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Creme:

  • Himbeeren mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf weich dünsten.
  • Währenddessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Himbeeren sorgfältig durch ein Sieb streichen, den Saft auffangen.
  • Gelatine ausdrücken und im heißen Himbeersaft auflösen. Diesen ggf. nochmal erwärmen, sonst löst sich die Gelatine nicht auf. Nicht kochen.
  • Mascarpone, Quark, Zucker, Vanillepaste und Zitronensaft glatt rühren. Himbeersaft unterrühren.
  • Schlagsahne steifschlagen und vorsichtig unter die Himbeercreme heben.

Für die Vollendung:

  • Den Brownieboden evtl. begradigen, waagrecht halbieren und den oberen Boden mit der Schnittseite nach oben auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Tortenring umschließen.
  • Milch und Vanillepaste verrühren und die beiden Böden auf der Schnittseite damit tränken.
  • Hälfte der Himbeercreme auf den unteren Boden geben. Mit Himbeeren belegen und mit Restcreme auffüllen. Den zweiten Brownieboden mit der Unterseite nach oben auf die Creme setzen. Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Vor dem Servieren Schlagsahne steifschlagen. Vanillzucker und San apart dabei einrielsen lassen. Mit etwas Lebendmittelfarbgel rosa färben. Am besten mit einem Zahnstocher dosieren.
  • Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  • Die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen. Den Rand ggf. nochmal glatt streichen.
  • Die rosa Sahne auf die Torte spritzen, dabei etwa 1 cm zum Tortenrand frei lassen. Dann mit Schokohasen, Schokoeiern, Himbeeren und Zuckerstreusel dekorieren und servieren.