Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Einfacher Zitronen Joghurt Blechkuchen

Saftig, lecker und schnell gemachter Zitronenkuchen vom Blech
Portionen: 16 Stücke

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 100 g Joghurt (3,5 %)
  • 50 ml neutrales Speiseöl
  • 60 g Mehl
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln alternativ Mehl
  • 3 TL, gstr. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Glasur:

  • ca. 150 g Puderzucker, gesiebt
  • Zitronensaft

Für die Deko:

  • Zitronenscheiben
  • Gänseblümchen
  • Zuckerperlen

Anleitungen

Für den Boden:

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein kleines Backblech (20 x 25 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, nicht steif schlagen.
  • Restliche trockenen Zutaten mischen und zusammen mit dem Öl, Zitronensaft und -abrieb und dem Joghurt unter die Zucker-Ei-Masse rühren.
  • Den Teig in das Blech füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Glasur:

  • Puderzucker und Zitronensaft zu einem zähflüssigen Guss rühren. Über den Kuchen geben, dekorieren und servieren.

Notizen

  • Solltet ihr keinen Vanille-Puddingpulver da haben, kann der Teil auch gegen Mehl ausgetauscht werden.