Rezept drucken

Rhabarber Erdbeer Tarte mit Baiserhaube

Portionen: 12 Stücke

Zutaten

Für den Tarteboden:

  • 100 g weiche Butter + etwas für die Form
  • 100 g feiner Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer ½ Bio-Zitrone

Für die Füllung:

  • 350 g Rhabarber, geputzt
  • 150 g Erdbeeren
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 EL Sahne

Für die Baiserhaube:

  • 3 Eiweiß
  • 150 g feiner Zucker

Außerdem:

  • 1 Tarteform (23-25 cm) idealerweise mit Hebeboden

Anleitungen

Für den Tarteboden:

  • Butter, Zucker, Salz, Ei, Mehl und Zitronenabrieb zu einem glatten Teig verkneten.
  • Tarteform fetten und den Teig darin verteilen. Einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für die Füllung:

  • Rhabarber in 1 cm dicke Stücke schneiden. Dicke Stiele vorher nochmal der Länge nach halbieren.
  • Erdbeeren waschen, trocken tupfen, entkelchen und vierteln.
  • Eigelbe, Zucker, Vanillepudingpulver, Salz und Sahne zu einer glatten Masse rühren.
  • Rhabarberstücke unterheben. Erdbeervierteln dazugeben.
  • Die Füllung auf den Tarteboden verteilen (Folie bitte vorher entfernen).
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 60 Minuten backen.
  • Dann aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen.

Für die Baiserhaube:

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft umstellen.
  • Eiweiß anschlagen. Sobald die Masse beginnt schaumig zu werden Zucker nach und nach einrieseln lassen.
  • Solange aufschlagen bis Eischneespitzen am Schneebesen stehen bleiben.
  • Eischnee auf die Rhabarberfüllung geben und ggf. mit einem Teelöffel formen.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 15-20 Minuten goldbraun backen.
  • Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Füllung wird nach dem Abkühlen fester. Ich war bei meiner Tarte viel zu ungeduldig. ;-)

Notizen

Ich nutze diese Tarteform*.