Käsekuchen mit Johannisbeeren, Ricotta und Streusel backen. Ein einfaches und leckeres Rezept für saftigen Käsekuchen. #käsekuchen #cheesecake #johannisbeeren #streusel Emmas Lieblingsstücke
Rezept drucken

Käsekuchen mit Johannisbeeren und Streusel

Cremiger Käsekuchen mit Ricotta, Quark, Johannisbeeren und Streusel
Gericht: Käsekuchen
Keyword: Cheesecake, Johannisbeeren, Streusel
Portionen: 12 Stücke

Zutaten

Für den Boden und die Streusel:

  • 80 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 160 g Zucker

Für die Käsekuchenmasse:

  • 250 g frische Johannisbeeren
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Ricotta
  • 100 g Frischkäse
  • 1 TL Vanillepaste
  • 50 g Sahne, nicht steifgeschlagen

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform (18 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Butter, Mehl, Zucker und Salz zu einem Streuselteig verkneten. 2/3 des Teiges in die Springform geben und andrücken.
  • Boden im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Währenddessen Johannisbeeren von den Rispen streifen. Kurz abbrausen und abtropfen lassen.
  • Eier, Zucker und Speisestärke glatt rühren.
  • Quark, Ricotta, Frischkäse und Vanillepaste unterrühren.
  • Sahne und Hälfte der Johannisbeeren unterheben.
  • Käsekuchenmasse auf dem Streuselboden verteilen. Rest Johannisbeeren darüber streuen.
  • Rest Streuselteig zerpflücken und auf die Johannisbeeren geben.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 55 Minuten backen. Die Mitte darf noch leicht wackeln.
  • Den Backofen ausschalten und leicht öffnen. Käsekuchen so auskühlen lassen. Danach am besten über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  • Vor dem Servieren mit Joahnnisbeeren belegen.

Notizen

  • Die Johannisbeeren können gegen Kirschen und/oder Blaubeeren ausgetauscht werden.
  • Die Streusel lassen sich mit  1 TL Zimt verfeinern.
  • Einen Johannisbeer Käsekuchen mit Schokoteig gibt es hier.