Gedeckter Apfelkuchen mit roten Äpfel, Zimt und Zucker ganz einfach selber backen. #apfelkuchen #kuchen #apfel Emmas Lieblingsstücke
Rezept drucken

Gedeckter Apfelkuchen

Ein Herbstklassiker mit rotfleischigen Äpfeln
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit:1 Std.
Gericht: Kuchen
Keyword: Apfel, Herbst
Portionen: 12 Stück
Autor: Emma

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 350 g Mehl
  • 200 g kalte Butter, gewürfelt
  • 100 g Zucker
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 1,4 kg säuerliche Äpfel z.B. Red Love oder Elstar
  • 100-120 g Zucker, je nach Säure der Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 2 EL Zitronensaft

Außerdem:

Anleitungen

Für den Mürbeteig:

  • Alle Zutaten in eine Rühschüssel geben und mit der Hand oder den Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten.
  • Mürbeteig in zwei Teile teilen, zu flachen "Kugeln" formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30-60 Minuten kühlen.

Für die Füllung:

  • Gehackte Mandeln in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe rösten. Regelmäßig wenden und darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Abkühlen lassen.
  • Währenddessen die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in 1 cm größe Stücke /Würfel schneiden.
  • Apfelwürfel mit Zimt, Zucker, Zitronensaft und Mandeln mischen. Beiseite stellen.
  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Springform fetten (Boden und Wände).
  • Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick aurollen. 2 Kreise in Größe der Springform ausschneiden. Den einen Kreis auf den Boden der Springform legen. (Springform um den Boden stellen und schließen.) Den zeiten Boden/Deckel auf einem bemehlten Teller bis zur Verwendung kühlen.
  • Den restlichen Teig nochmal durchkneten und 4 mm dick ausrollen. Streifen in Höhe der Springform schneiden und an den Rand der Form drücken.
  • Mürbeteig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Apfelmischung auf den Boden geben und andrücken, so dass die Fläche möglichst gerade ist.
  • Den Mürbteigdeckel auflegen, die Ränder andrücken und in der Mitte einschneiden, damit die Feuchtigkeit beim Backen entweichen kann.
  • Den gedeckten Apfelkuchen in vorgeheizten Backofen etwa 60 Minuten goldgelb backen. Je nach Apfelsorte kann der Kuchen auch schon mal etwas länger benötigen. Dann ggf. mit Backpapier abdecken.
  • Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Komplett auskühlen lassen und dann servieren. Am besten mit einer Kugel Vanilleeis.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Notizen

  • Die rotfleischigen Äpfel gibt es meistens kurz vor Halloween in ausgewählten Supermärkten, diesmal z.B. im Rewe. Hier kann sich aber auch eine 5kg-Kiste bestellen. 
  • Sollte der Apfelkuchen nicht süß genug sein, dann kann man auch einen Guss aus Puderzucker und Wasser anrühren und über den Apfelkuchen geben.