Einfacher Käsekuchen ohne Boden. Dieses Rezept wirst du lieben. Saftig, cremig und schnell gemacht. Emmas Lieblingsstücke
Rezept drucken
5 von 9 Bewertungen

Käsekuchen ohne Boden

Einfaches Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden - zitronig, cremig, lecker
Gericht: Kuchen
Keyword: Cheesecake, Käsekuchen, ohne Boden
Portionen: 12 Stücke

Zutaten

  • 3 Eier
  • 210 g Zucker
  • 1 kg Speisequark (Magerstufe) Alternativ: 500 g Magerquark, 500 Speisequark (40 %)
  • 50 g Mehl (oder Speisestärke)
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Vanille Paste
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 125 g Sahne

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer auslaufsicheren Springform (20 cm)* mit Backpapier auslegen.
  • Eier, Vanille Paste. Salz und Zucker mit einem Schneebesen verrühren, nicht aufschlagen.
  • Mehl, Puddingpulver dazugeben und verrühren. Quark unterrühren. 
  • Zitronensaft dazugeben und verrühren.
  • Milch und Sahne dazu geben und zu einer glatten Masse rühren.
  • Käsemasse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 55 Minuten goldbraun backen. Nach 30 Minuten mit einem scharfen Messer am Rand des Käsekuchens entlang fahren, damit der Käsekuchen nicht einreißt.
  • Sobald der Käsekuchen goldbraun ist, den Backofen aus machen und bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Notizen

Tipps:
  • Die Menge kann man genauso gut in einer 24 cm Backform backen. Hierbei die Backzeit evtl. um 10 Minuten reduzieren.
  • Am besten lässt er sich schneiden, wenn er eine Nacht im Kühlschrank stand.
  • Nach der Kühlzeit etwa 30 Minuten auf Raumtemperatur kommen lassen.