Rezept drucken

Marmor Kürbis Gugelhupf

Portionen: 12 Stücke

Zutaten

Für den Teig:

  • 400 g Kürbispüree
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 250 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 6 Eier
  • 480 g Mehl
  • 3 TL Pumpkin Pie Spice
  • 1 Pck. Backpulver (4 TL)
  • 40 g Kakaopulver
  • 8 EL Milch

Für die Glasur:

  • 80 g Zartbitter-Schokolade
  • 40 g Butter

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
    Backform (Gugelhupf 2,4 Liter) fetten und mit Mehl ausstäuben.
  • Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen.
  • Eier einzeln nacheinander unterschlagen. (Pro Ei etwa ½ Minute)
  • Kürbispüree und Vanillepaste unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Pumpkin Pie Gewürz mischen und unterheben.
  • Kakaopulver und Milch zu einer cremigen Masse rühren.
  • Den Teig halbieren und die eine Häfte mit der Kakaomasse mischen. Gründlich, aber nicht zu lange.
  • Die Teige löffelweise und im Wechsel in die Gugelhupfform geben. Dann mit dem Stiel eines langen Löffels leicht marmorieren.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 55 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Sobald der Kuchen abgekühlt ist, die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter einrühren und solage rühren bis die Schokolade abgekühlt ist, aber nicht zu dickflüssig ist.

Notizen

Pumpkin Spice /Gewürz kann man sich auch ganz einfach selber mischen:
  • 3 EL Zimtpulver
  • 2 TL Ingwerpulver
  • 2 TL Muskat, gerieben
  • 1 TL Pimentpulver
  • 1 TL Nelkenpulver
Alles in ein kleines Schraubglas füllen, schließen und gründlich schütteln. Fertig.
 
Kürbispüree kann man in englischen Shops kaufen oder selber machen. Hierfür einfach einen kleinen Hokkaido schälen (muss man nicht, mache ich aber trotzdem), entkernen, würfeln und mit wenig Wasser in einem Topf dampfgaren. Wasser abgießen, Kürbiswürfel pürieren und abkühlen lassen. Luftdicht verpackt und im Kühlschrank lagernd ist das Püree mehrere Tage haltbar.