Cremiger Käsekuchen mit Eierlikör und Rhabarber ohne Boden backen. Ein einfaches Rezept. #cheesecake #käsekuchen #rhubarb #rhabarber #eggnog #eierlikör Emmas Lieblingsstücke
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Käsekuchen mit Eierlikör und Rhabarber

Gericht: Käsekuchen
Keyword: Cheesecake, Eierlikör, Käsekuchen, Rhabarber

Zutaten

  • 250 g Rhabarber, geputzt
  • 1 EL Zucker
  • 4 Eier
  • 220 g Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Speisequark (Magerstufe oder 20 % Fett)
  • 300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 200 ml Eierlikör
  • 100 g Sahne

Außerdem:

  • 1 Springform (24 cm)
  • Backpapier

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen.
  • Rhabarber in 1 cm dicke Stücke schneiden. Dicke Stangen vorher evtl. einmal der Länge nach halbieren. Rhabarberstücke mit 1 EL Zucker mischen.
  • Eier und Zucker mit einem Schneebesen crmeig rühren.
  • Vanille- Puddingpulver und Mehl dazugeben und zu einer homogenen Masse rühren.
  • Vanillepaste, Salz, Quark und Frischkäse unterrühren.
  • Eierlikör und Sahne dazugeben und verrühren.
  • Käsemasse in die Springform füllen. Rhabarberstücke auf der Käsemasse verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 55-60 Minuten goldgelb backen.
  • Backofen ausmachen und den Käsekuchen bei leicht geöffneter Tür abkühlen lassen.
  • Die Mitte darf noch ein wenig wackeln. Achtet darauf, dass der Käsekuchen nicht zu hoch backt, sonst reißt die Oberfläche schneller.