Rezept drucken

Yogurette Herztorte zum Muttertag

Eine Herztorte für alle Mamis da draußen mit Erdbeeren, Schokolade und Yogurette
Gericht: Torte
Keyword: Erdbeer-Herztorte, Herztorte, Muttertag, Schokolade, Yogurette

Zutaten

Für den Schokoladenbiskuit:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 1 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 200 g Erdbeeren
  • 130 g Yogurette-Riegel
  • 200 g Joghurt
  • 250 g Mascarpone
  • 2,5 EL Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Blatt rote Gelatine
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 100 g Sahne

Für die Deko:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 50 g weiche Butter
  • 7-8 Erdbeeren
  • 3-4 Yogurette-Riegel
  • gefriergetrocknete Erdbeeren (optional)

Sonstiges:

  • 1 Herzform (22 cm) oder eine Springform in der Größe
  • 1 Backblech
  • 1 Backpapier
  • 1 Pendelschäler oder Sparschäler

Anleitungen

Für den Biskuit:

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Herzrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und die Herzform mit Backpapier umschlagen.
  • Eier, Salz und Zucker etwa 10 Minuten cremig aufschlagen. 
  • Mehl, Backpulver und Kakao mischen und auf die Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben. 
  • Den Teig in die Herzform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Füllung:

  • Die Erdbeeren putzen, waschen, trocken tupfen und würfeln. Beiseite stellen.
  • Yogurette in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen.
  • Joghurt, Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft zu einer glatten Creme rühren.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Tropfnass in einen kleinen Topf geben und erhitzen. NICHT KOCHEN. Sobald die Gelatine aufgelöst ist, vom Herd ziehen und 2-3 EL der Creme unterrühren. "Kaltrühren" Die restliche Creme unterziehen.
  • Sahne steig schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.
  • Yogurettestückchen und Erdbeerwürfel dazugeben und unterrühren.
  • Die Herzform waschen und trocknen.
  • Den Biskuit einmal waagerecht halbieren und den oberen mit der Oberseite nach unten auf eine Tortenplatte setzen. Mit dem Herzrahmen umschließen.
  • Die Creme auf den Biskuit geben und verstreichen.
  • Den unteren Boden mit der Unterseite nach oben auf die Creme setzen.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank fest werden lassen. Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht.

Für die Deko:

  • Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren.
  • Mit einem Pendelschäler Späne von der Yogurette "schälen".
  • Die Zartbitter-Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die weiche Butter unterrühren und beiseite stellen.
  • Die Torte vorsichtig aus der Form lösen.
  • Den Drip auf die Torte geben und am Rand ein wenig runterlaufen lassen.
  • Mit Erdbeeren und Yogurette-Späne dekorieren. Gefriergetrocknete Erdbeeren zerbröseln und auf die Torte streuen.

Notizen

  • Ich nutze diesen Herzrahmen und bin wirklich zufrieden damit.
  • Ist der Teig zu flüssig, dann bepinselt einfach die Lücke zwischen Backpapier und Backform mit etwas Teig. Schiebt die Form für etwa 2 Minuten in den Ofen. Danach sind die Lücken versiegelt. Die Form aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Den Teig hineinfüllen und wie angegeben backen.