Himbeertarte mit weisser Schokolade aus meinem neuen Backbuch

von Emma

(enthält Werbung)

Freunde, unglaublich aber wahr: Es gibt ein neues Backbuch. Im letzten Oktober habe ich nämlich ganz fleißig an einem Frühlingsbacken- Backbuch für Tchibo gearbeitet und ab heute könnt ihr es online bei Tchibo bestellen, wenn ihr als Kunde registriert seid.

Worum es in dem Buch geht? Um den Frühling, auf den wir jetzt so lange gewartet haben. Der Zeitpunkt, zumindest wettertechnisch, könnte nicht besser sein, denn seit dem Wochenende scheint die Sonne und es wird endlich wärmer.

Auf 96 Seiten erwarten euch 40 köstliche Rezepte von Rhabarber-Streuselkuchen, Mohn-Madeleines bis hin zu einer leckeren Apfel-Rhabarber-Pie mit Blümchendeko. Ein paar Osterrezepte gibt es auch, aber auch die lassen sich den ganzen Frühling und Frühsommer über super backen.

Ich glaube, ich habe bisher in keiner einzigen Rhabarbersaison so viel Rhabarber verarbeitet wie in diesem Buch und das auch noch außerhalb der Rhabarbersaison. Ja, so eine Buchproduktion außerhalb der Saison ist gar nicht so einfach. Super gerne hätte ich alles mit Frühlingsblumen ausdekoriert, aber nix da im Oktober. Lustigerweise habe ich dann doch noch Tulpen auf einem Markt in Bielefeld gefunden. Ich sag´s euch, das war der beste Tag im Oktober 2019…hihi. Die Tulpen standen dann übrigens 3 Wochen bei mir im Kühlschrank und haben sich bestens gehalten. Also, ein Tipp im Rande: Tulpen bei 2 Grad im Kühlschrank lagern, dann habt ihr länger was von. 😉

Das Backbuch habe ich in 5 Kategorieren aufgeteilt. Ihr findet dort:

  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Tartes und Pies
  • Cupcakes und Muffins

Von easy peasy bis etwas aufwendiger ist alles dabei. Außerdem habe ich so gut es ging auch auf außergewöhnliche Zutaten verzichtet. Zu 90 % bekommt man alles in einem normalen Supermarkt. Und weil ich immer wieder Nachfragen bekomme, ob man meine meist kleineren Tortenrezepte auch auf größere Backformen umrechnen kann, gibt es eine Umrechnungstabelle mit im Buch. Gut, oder? Außerdem gibt es eine ganze Seite voll mit Backtipps, die gerade für Backanfänger super hilfreich sein können. Zusätzliche Tipps gibt es auch bei einigen Rezepten. Ihr wisst jetzt schon, dass ihr das Backbuch unbedingt haben müsst, oder? 😉

Und damit ihr euch die Wartezeit bis eure Bestellung eingetrudelt ist etwas verkürzen könnt kommt hier ein Rezept für eine oberleckere Himbeertarte mit weißer Schokolade – ganz ohne backen und ohne Mehl. In Zeiten von Mehlengpässen nicht gerade uninteressant. 😉

Himbeertarte mit weißer Schokolade – ohne Backen

Köstliche Himbeertarte mit weisser Schokolade, die nicht gebacken werden muss.
Gericht: Tarte
Keyword: Himbeeren, ohne backen, Ostern, Schokolade, Tarte

Zutaten

Für den Tarteboden:

  • 150 g Butter plus etwas für die Form
  • 300 g Vollkornkekse

Für die Füllung:

  • 300 g TK-Himbeeren
  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Frischkäse
  • 200 g Mascarpone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Sahne
  • 1 Pck. Gelatine Fix, z.B. von Dr. Oetker

Für die Deko:

  • weiße Schokolade
  • Schoko-Eier oder andere Osterdeko
  • frische Himbeeren

Außerdem:

  • 1 Tarteform mit Hebeboden (24 cm)
  • Haarsieb
  • Handrührgerät

Anleitungen

Tarteboden:

  • Für den Tarteboden die Tarteform mit etws Butter leicht fetten.
  • Rest Butter in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle schmelzen und beiseite stellen.
  • Kekse zerbröseln und mit der Butter mischen. Dann in die Tarteform geben und festdrücken. Am Rand hochdrücken. Dafür kann man einen Löffel, ein Glas oder einfach Einweghandschuh verwenden.
  • Den Boden für 30 Minuten kühlen.

Füllung:

  • Himbeeren mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf weich dünsten. Gründlich durch ein Haarsieb streichen. Püree auffangen und etwas abkühlen lassen.
  • Weiße Schokolade hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen und beiseite stellen. Frischkäse, Mascarpone, Himbeerpüree und Vanillezucker mischen. Weiße, geschmolzene Schokolade unterziehen.
  • Sahne steifschlagen. Gelatine dabei einrieseln lassen und unter die Himbeermousse heben. Himbeermousse auf den Tarteboden streichen. Im Kühlschrank etwa 4 Stunden fest werden lassen. Vor dem Servieren aus der Form lösen und mit Schokospäne, Ostereiern und Himbeeren verzieren.

Notizen

Schokospäne kann man ganz einfach selber machen, dafür benötigt man nur Blockschokolade und einen Sparschäfer.

“Backt” diese Tarte unbebedingt nach, denn sie ist:

  • cremig
  • fruchtfrisch
  • mit weißer Schokolade
  • ganz ohne backen
  • mit Keksen
  • lecker
  • perfekt für die Ostertage
Ostern Rezept Himbeer Tarte mit weißer Schokolade - ohne backen Emmas Lieblingsstücke

Mein Frühlings-Backbuch gibt es übrigens nur bei Tchibo. Ihr könnt es ab heute 6 Wochen lang online bekommen. Das nur mal so am Rande 😉 Schaut euch aber auch unbedingt die anderen neuen Produkte für den Osterbrunch an.

Frühlingsbacken Backbuch Rezepte für Torten Kuchen Cupcakes Kleingebäck Muffins Tarte und Pies von Emmas Lieblingsstücke

Habt es fein,

Eure Emma!

Das könnte auch noch interessant sein:

10 Kommentare

Gabriele Bohnsack 21. März 2020 - 15:57

5 stars
Moin, moin Emma, das Buch ist gerade angekommen. Tolle Rezepte, Fotos und überhaupt sehr liebevoll gestaltet. Ein Augenschmaus in dieser, für alle, ungewöhnlichen Zeit. Sobald sich die Lage etwas entspannt hat, geht es los…
Bleib gesund, liebe Grüße aus Hamburg
Gabriele

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 21. März 2020 - 22:38

Liebe Gabriele,

vielen lieben Dank dir. Das freut mich sehr.

Viele Grüße,
Emma

Antworten
Kerstin 22. März 2020 - 6:30

Hallo Emma,
Ich habe mir das Buch gestern bestellt und bin schon sehr gespannt. LG Kerstin

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 23. März 2020 - 20:20

Hallo liebe Kerstin,

das freut mich sehr. Ich bin gespannt wie es dir gefällt. 😉

Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Simone 5. Mai 2020 - 20:22

Hallo Emma, ich habe noch Blattgelatine zu Hause. Kann ich die sich verwenden? Falls ja, wie viele?
Danke und liebe Grüße
Simone

Emma 5. Mai 2020 - 21:52

Hallo liebe Simone,

2 Blätter müssten reichen.

Liebe Grüße,
Emma

Erika 31. März 2020 - 9:10

Hallo,

Habe dein Buch bestellt, und ich finde es ganz toll.?

Sehr schöne Rezepte.

Lg Eri

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 31. März 2020 - 16:50

Liebe Erika,

das freut mich riiiiiesig zu lesen.

Vielen lieben Dank dir.

Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Diana 16. April 2020 - 9:12

Hallo, habe dein Buch “Frühlings backen” gekauft . Tolle Ideen. Ich habe Probleme bei manchen Rezepte weil ich nicht weiß ob ich ganze Eier oder nur Eigelb am Anfang nehmen soll. Später wird von Eis schnee gesprochen und ich verstehe die Zusammenhänge nicht da ich mich nicht so gut mit backen auskenne. Versuche genau nach Rezept zu machen aber verstehe vieles nicht. (Siehe Seite 39, 41,43…) Bitte um Hilfe und Verständnis.

Antworten
Emma 16. April 2020 - 11:55

Liebe Diana,

es freut mich sehr, dass du dir mein neues Backbuch gekauft hast.
Bei meinen Biskuitteigen verwendest du zu 90 % immer die ganzen Eier. Wenn nicht, dann steht auf jeden Fall “Eier trennen” dabei. Die Eier werden komplett (ohne Schale natürlich ;-)) mit dem Zucker zu einem dickcremigen Eischnee aufgeschlagen. Am besten auf höchster Stufe. Das kann so 5-10 Minuten dauern. Auf diesen Eischnee kommt dann Mehl, Backpulver, etc. Vorsichtig unterheben und schon ist der Teig backbereit…. Den Rest findest du dann in den Rezepten… Wichtig ist, dass der Eischnee wirklich sehr dickcremig bzw. fast steif geschlagen wird. Bei dieser Methode ist Eier trennen nicht mehr nötig.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten

Kommentar hinterlassen