Vanille Puddingbrezeln mit Plunderteig und Himbeeren

von Emma
Puddingbrezeln mit Himbeeren ganz einfach selber backen. Emmas Lieblingsstücke

Heute gibt es das Rezept für leckerste Puddingbrezel aus Plunderteig mit Himbeeren wie vom Bäcker. Oder vielleicht sogar besser als vom Bäcker. Aber was sage ich… Ich kann euch hier ja viel erzählen. Probiert das Rezept einfach mal aus und verratet mir unten in den Kommentaren wie es euch gefallen hat.

Plunderteig kann man einfach selber machen

Für das absolute Puddingbrezel-Feeling sollte es schon ein selbstgemachter Plunderteig sein. Oh man, so lange bin ich um Plunderteig herumgeschlichen und dachte mir nur: “Der ist viel zu aufwendig und viel zu kompliziert zu machen.” Aaaaaber, Freunde, ich sage euch. Plunderteig ist nicht komplizierter und auch nicht viel aufwendiger als Hefeteig. Also traut euch.

Was ist denn bitte Plunderteig?

Plunderteig ist ein Ziehteig aus Hefeteig. Der entscheidende Schritt bei der Herstellung besteht darin, die Butter in den Teig einzuschließen, indem man sie einschlägt und wiederholt falten und ausrollt. Das nennt man auch Tourieren. Dieser Vorgang bildet unzählige dünne Schichten, die beim Backen aufgehen und eine knusprige, luftige Struktur erzeugen. Die Kunst besteht darin, die richtige Balance zwischen einer zarten, flockigen Konsistenz und einem butterreichen Geschmack zu finden. Das klingt erstmal etwas aufwändiger, aber ich verspreche euch, es lohnt sich sowas von.

Wichtig beim Plunderteig:

  • Gute Zutaten: Verwendet unbedingt hochwertige, frische Butter und Mehl von guter Qualität. Die Butter sollte einen hohen Fettgehalt haben, da dies die Textur des Teigs beeinflusst.
  • Richtige Technik: Die Butter muss fest in den Teig eingeschlossen werden. Faltet den Teig mehrmals, um die gewünschte Schichtung zu erreichen.
  • Temperatur: Kühlphasen zwischen dem Tourieren sind wichtig, damit die Butter nicht zerläuft. Ansonsten schmilzt die Butter und die Schichten können nicht gebildet werden.
  • Geduld und Zeit: Lasst den Plunderteig lange genug ruhen, damit ihr ein perfektes Ergebnis erhaltet.

Vanille Puddingbrezeln mit Plunderteig und Himbeeren

Plunderteig mit Pudding und Himbeeren – so unglaublich lecker
5 from 1 vote

Sterne anklicken zum Bewerten!

Drucken Zu den Kommentaren
Zubereitungszeit: 1 Stunde
12 Stück
Autor: Emma

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 200 ml lauwarme Milch
  • 21 g frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl + etwas zum Ausrollen
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Ei

Für die Ziehbutter:

  • 150 g kalte Butter
  • 50 g Mehl

Für den Pudding:

  • 350 ml Milch
  • 1 Pck. Vanille Puddingpulver
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 40 g Zucker
  • 1 Eigelb

Für den Zuckerguss:

  • 3 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1-2 TL Milch

Außerdem:

So geht’s:

Für den Hefeteig:

  • Lauwarme Milch und Zucker in einer großen Schüssel mischen. Hefe hineinbröseln und etwa 5 Minuten quellen lassen.
  • Mehl und Salz mischen und zusammen mit dem Ei und der Butter zur Hefe-Milch-Mischung geben.
  • Mit dem Knethaken der Küchenmaschine 5-10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Den Teig in eine saubere Schüssel füllen, abdecken und etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte sich mind. verdoppelt haben.

Für den Pudding:

  • Zucker, Vanillezuker, Puddingpulver mit etwas Milch zu einer glatten Masse rühren.
  • Rest Milch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  • Puddingmischung unter Rühren zur Milch geben. 1 Min. unter Rühren köcheln lassen. Pudding vom Herd ziehen, Eigelb einrühren und mit Frischhaltefolie (direkt auf dem Pudding) abdecken. So abkühlen lassen.

Für die Ziehbutter:

  • Butter würfeln und mit dem Mehl verkneten. Zwischen zwei Frischhaltefolien oder Backpapier zu einem flachen Rechteck (ca. DIN A5) ausrollen. Bis zur Verwendung im Kühlschrank kühlen.

So geht´s weiter:

  • Den Hefeteig einmal einboxen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (doppelt große wie die Ziehbutter) ausrollen.
  • Ziehbutter auf die eine Hälfte des Teiges legen und einschlagen. Hefeteig ausrollen und die äußeren Drittel zur Mitte zusammeschlagen, so dass das Rechteck "gedrittelt" wird. Wieder ausrollen und Vorgang wiederholen. Insgesamt den Teig mind. 3 mal einschlagen und ausrollen. Besser sind aber weitere 2-3 Wiederholungen, damit diese typischen Plunderteigschichten entstehen. Sollte die Butter beim Ausrollen aus dem Teig quillen, den Teig in Frischhaltefolie wickeln und zwischen den Vorgängen je 15-20 Min. im Kühlschrank kühlen.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Teig zu einem großen Rechteck (etwa 24 x 40 cm)ausrollen und der Länge nach in 12 Streifen (ca. 2 cm) schneiden. Teigstreifen kordeln, also ineinander drehen und zu Brezeln formen. Brezel mit etwas Abstand auf die Bleche legen.
  • Pudding cremig rühren und in einen Spritzbeutel mit französischer Tülle füllen. Pudding in die Brezellücken füllen.
  • TK-Himbeeren zerbröseln und etwa 1-2 TL auf den Pudding verteilen.
  • Eigelb mit Milch mischen. Brezel damit bepinseln.
  • Die Brezel im vorgeheizten Backofen (Bleche nacheinander) etwa 15 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen.
  • Dann aus Puderzucker und Milch einen eher dünnflüssigen Guss herstellen und Brezel damit bestreichen. Trocknen lassen und genießen.
Hast du dieses Rezept bereits getestet?Dann zeig´ mir deine Kreation gerne auf Instagram @emmaslieblingsstuecke. Ich freue mich über Kommentare und Bewertungen. 😍
Gericht: Kleingebäck
Keyword: Brezel, Hefe, Himbeeren, Plunderteig, Pudding, Puddingbrezel
Puddingbrezel mit Himbeeren ganz einfach selber backen. Emmas Lieblingsstücke

Probiert dieses Puddingbrezeln unbedingt mal aus. Sie sind:

  • einfach zu machen
  • mit selbstgemachtem Plunderteig
  • wie vom Bäcker
  • mit Himbeeren
  • mit cremigem Pudding
  • unglaublich lecker
  • mit Zuckerglasur
Puddingbrezeln mit Himbeeren ganz einfach selber backen. Emmas Lieblingsstücke

Habt es fein.

Eure Emma

PS.: Ihr habt diese unglaublich leckeren Vanille Puddingbrezeln mit Plunderteig und Himbeeren nachgebacken? Dann schickt mir gerne Fotos, wenn ihr mögt, oder taggt mich auch auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke), gerne auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke. Dann kann ich eure Kreationen sehen und bewundern. 1000 Dank dafür.

* BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Das könnte auch noch interessant sein:

Kommentar hinterlassen

Recipe Rating