Käsekuchen ohne Boden

von Emma
Einfacher Käsekuchen ohne Boden. Dieses Rezept wirst du lieben. Saftig, cremig und schnell gemacht. Emmas Lieblingsstücke

Das Käsekuchen Rezept gibt es bereits seit August 2015 auf dem Lieblingsstücke Blog. Nach fast fünf Jahren wurde es Zeit für neue Fotos.


Übrigens war oder ist es das erste Rezept auf diesem Blog. Was auch ganz klar ist. Denn es ist mein Lieblingskuchen aus Abi-Zeiten: ein Käsekuchen ohne Boden.

Käsekuchen mit oder ohne Boden?


Käsekuchen geht doch immer, oder? Und vor allem, wenn er ohne Boden ist. Wer braucht schon einen trockenen Mürbeteigboden oder aufgeweichte Keksböden (es gibt natürlich auch leckere Käsekuchen mit Keksböden) ;-).

Wenn man aber einfach nur Quark oder Frischkäse haben kann, dann wird der Boden überflüssig. Seht ihr das auch so? Dann habe ich hier meinen allerliebsten Käsekuchen für euch! Er schmeckt warm und kalt, zum Frühstück, zum Mittag- und Abendessen und … einfach zwischendurch. Also, wirklich immer.

Einfacher Käsekuchen ohne Boden. Dieses Rezept wirst du lieben. Saftig, cremig und schnell gemacht. Emmas Lieblingsstücke
Einfacher Käsekuchen ohne Boden. Dieses Rezept wirst du lieben. Saftig, cremig und schnell gemacht. Emmas Lieblingsstücke

Läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Hier kommt das Rezept für meinen Käsekuchen ohne Boden. Das easypeasy Rezept überhaupt….

Einfacher Käsekuchen ohne Boden. Dieses Rezept wirst du lieben. Saftig, cremig und schnell gemacht. Emmas Lieblingsstücke

Käsekuchen ohne Boden

Einfaches Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden – zitronig, cremig, lecker
4.78 from 380 votes

Sterne anklicken zum Bewerten!

Drucken Pin Zu den Kommentaren
12 Stücke

Zutaten

  • 3 Eier
  • 210 g Zucker
  • 1 kg Speisequark (Magerstufe) Alternativ: 500 g Magerquark, 500 Speisequark (40 %)
  • 50 g Mehl (oder Speisestärke)
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Vanille Paste
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 125 g Sahne

So geht’s:

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer auslaufsicheren Springform (20 cm)* mit Backpapier auslegen.
  • Eier, Vanille Paste. Salz und Zucker mit einem Schneebesen verrühren, nicht aufschlagen.
  • Mehl, Puddingpulver dazugeben und verrühren. Quark unterrühren. 
  • Zitronensaft dazugeben und verrühren.
  • Milch und Sahne dazu geben und zu einer glatten Masse rühren.
  • Käsemasse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 55 Minuten goldbraun backen. Nach 30 Minuten mit einem scharfen Messer am Rand des Käsekuchens entlang fahren, damit der Käsekuchen nicht einreißt.
  • Sobald der Käsekuchen goldbraun ist, den Backofen aus machen und bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Tipps:

Tipps:
  • Die Menge kann man genauso gut in einer 24 cm Backform backen. Hierbei die Backzeit evtl. um 10 Minuten reduzieren.
  • Am besten lässt er sich schneiden, wenn er eine Nacht im Kühlschrank stand.
  • Nach der Kühlzeit etwa 30 Minuten auf Raumtemperatur kommen lassen.
Hast du dieses Rezept bereits getestet?Dann zeig´ mir deine Kreation gerne auf Instagram @emmaslieblingsstuecke. Ich freue mich über Kommentare und Bewertungen. 😍
Gericht: Kuchen
Keyword: Cheesecake, Käsekuchen, ohne Boden

Kennt ihr eigentlich schon mein Besser Backen mit Emma-eBook?

Besser Backen Ebook mit Emma. Grundrezepte, Techniken, Tipps und Tricks. Backen kann so einfach sein. Emmas Lieblingsstücke
  • Euch erwarten insgesamt 20 Grundrezepte für Teige, Cremes und Frostings, mit denen ihr ab sofort die leckersten Rezepte kreieren und backen werdet. Ich verrate euch all meine Tipps und Tricks und nenne euch viele Variationsmöglichkeiten.
  • Außerdem erhaltet ihr 25 neue und unveröffentlichte Knaller-Rezepte für Torten, Cupcakes und Kuchen á la Emma, die nicht nur klasse aussehen, sondern auch richtig gut schmecken.
  • Das Besser Backen – eBook enthält neben ausführlichen Anleitungen und genauen Stepfotos auch viele Anleitungsvideos, damit eurem perfekten Ergebnis auch wirklich nichts mehr im Wege steht.
  • Ich gebe euch Empfehlungen zu meinem Equipment, damit ihr endlich mit dem Backen durchstarten könnt, und nenne euch meine Bezugsquellen für Must Have-Werkzeuge.

Rezeptempfehlung:

Zimt-Käsekuchen mit Bratapfel-Topping
Cremiger Käsekuchen mit Zimtsternboden, Eierlikör und Bratapfel-Topping
Zum Rezept
Zimt-Käsekuchen mit Eierlikör und Bratapfel-Topping backen. Emmas Lieblingcsstuecke


Wollt ihr die Fotos von damals sehen? Joa. Mega stolz war ich schon 😉

Ich hoffe, euch gefällt dieser Käsekuchen ohne Boden genauso wie mir.
Er ist nämlich:

  • einfach zu backen
  • ohne Boden
  • cremig
  • zitronig
  • glutenfrei, wenn ihr mögt
  • lecker
Einfacher Käsekuchen ohne Boden. Dieses Rezept wirst du lieben. Saftig, cremig und schnell gemacht. Emmas Lieblingsstücke

Habt es fein, ihr Lieben!


Eure Emma

P.S.: Ihr habt den Käsekuchen ohne Boden nachgebacken und fotografiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke) oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke, damit ich eure Werke nicht verpasse und bewundern kann. Daaaankeschön!  😉

*BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Das könnte auch noch interessant sein:

155 Kommentare

Kirchlengern 6. August 2014 - 18:01

Ich liebe auch Käsekuchen……

Antworten
Yvonne 5. Februar 2022 - 14:30

3 Sterne
Passt nie im Leben in eine 20 cm Backform:-(

Antworten
Emma 5. Februar 2022 - 14:39

Liebe Yvonne,
auf jeden Fall. Meine hat sogar nur 18 cm. 😉 Wie hoch ist deine Form denn?

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Martina 30. April 2022 - 19:11

Hallo Emma,habe den Käsekuchen bachgebacken,super lecker,aber er ist zusammengefallen,hast du einen Tip das er schön hoch bleibt,hab ein schönes Wochenende LG Martina

Antworten
Emma 6. Mai 2022 - 12:32

Liebe Martina,

wie lange war er denn im Ofen. Hast du ihn evtl. zu lange backen lassen, dass er erst aufgegangen ist und dann wieder zusammengefallen ist? Hast du ihn im Ofen abkühlen lassen?

Liebe Grüße,

Emma

Luisa 9. Dezember 2022 - 21:16

5 Sterne
Liebe Emma, ich habe den Kuchen für meine Familie gebacken und er ist super angekommen, hat alles perfekt gepasst – vielen Dank für dieses leckere Rezept 🤗 LG Luisa

Emma 21. Dezember 2022 - 21:09

Aww, das freut mich sehr, liebe Luisa.

Vielen lieben Dank für dein Feedback.

Liebste Grüße,

Emma

Margret Heine 29. Mai 2023 - 18:19

Habe dein Rezept Käsekuchen ohne Boden ausprobiert.
SOOOO LECKER . DANKE DAFÜR

Antworten
Emma 1. Juni 2023 - 8:26

Vielen Dank für dein liebes Feedback, liebe Margret.

Helmut 5. August 2023 - 11:19

5 Sterne
Das ist der beste Käsekuchen den wir je gebacken haben.
Super lecker 👍 einfach der Hammer.
Wenn wir Sonntags besuchen bekommen, hält der Kuchen keine 5 Minuten.
Deswegen müssen wir immer gleich 2 machen.
Danke für das Super Klasse Rezept.
VLG Petra und Helmut

Helmut 5. August 2023 - 11:18

Das ist der beste Käsekuchen den wir je gebacken haben.
Super lecker 👍 einfach der Hammer.
Wenn wir Sonntags besuchen bekommen, hält der Kuchen keine 5 Minuten.
Deswegen müssen wir immer gleich 2 machen.
Danke für das Super Klasse Rezept.
VLG Petra und Helmut

Antworten
Emma 11. August 2023 - 21:51

Aww, wie schön das zu lesen. Das freut mich so sehr. Vielen lieben Dank euch.

LG Emma

Tobi aus G. 4. Oktober 2023 - 17:42

5 Sterne
Wir haben ihn noch gefärbt in zwei Schichten. Unsere Kinder hatten richtig Spaß beim Essen 😁😁😁

Antworten
Emma 7. Oktober 2023 - 12:58

Hi Tobi,

das hört sich nach ganz viel Spaß an.

Vielen Dank für deine Nachricht.

Liebe Grüße,

Emma

Weissmann M, 19. Juni 2022 - 12:24

Doch die Menge passt in die 20er Form da back ich ihn auch

Antworten
Frank 11. Februar 2023 - 11:16

5 Sterne
Mit Mandarinen schmeckt er doppelt so lecker

Antworten
Amadeus 27. Februar 2023 - 9:34

5 Sterne
Ich benutze eine Springform mit 25cm Durchmesser und die Teigmenge reicht bis 1cm unter den Rand und ich würde behaupten, meine Springform ist normal hoch. Wenn also die 20cm Springform nicht mindestens doppelt so hoch ist wie meine, passt die Masse niemals in eine 20cm Springform. Aber für eine 24-25cm Springform ist die Menge genau richtig.

Unabhängig davon habe ich schon viele Liebhaber dieses Rezepts gefunden in meiner Umgebung, einschließlich mir. 🙂

Antworten
Emma 18. April 2023 - 17:01

Hallo Amadeus,

ich nutze wirklich nur eine 20 cm große Form von Kaiser. Ich kann sie gerne mal im Rezept verlinken. Die Eier sollten natürlich nicht aufgeschlagen werden, sonst wird die Masse noch voluminöser.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Stefan 17. Oktober 2022 - 20:28

Hallo, der Kuchen sieht super aus. Kann man den auch in einer Gugelhupf-Form machen?

Antworten
Emma 19. Oktober 2022 - 11:55

Hallo Stefan,

das wird leider nicht funktionieren. Für einen Gugel ist die Masse viel zu weich und wahrscheinlich würde der Kuchen in der Form kleben bleiben.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Thomas 25. Februar 2023 - 9:28

Muss die Sahne geschlagen werden?

Antworten
Emma 18. April 2023 - 16:44

Nein, muss sie nicht.

Lg Emma

Antworten
Cheesecake mit Blaubeeren und Baiser | Emma's Lieblingsstücke 6. Oktober 2014 - 19:18

[…] bin. Meinen Allerliebsten gab es im ersten Post. Wenn ihr nochmal schauen wollt, dann klickt HIER. Empfehlen kann ich euch auch den Cheesecake im Glas mit Mango und Himbeeren (KLICK). Mir läuft […]

Antworten
Julia 3. Februar 2015 - 17:12

Hallo Emma,
ich würde sehr gerne den Käsekuchen nachbacken. Allerdings möchte ich nur einen kleinen, für eine 18er Springform, machen. Kannst du mir helfen bzgl. der Mengenangaben? Lieben Dank 🙂

Antworten
Emma 4. Februar 2015 - 6:35

Hallo Julia.
Jetzt ist deine Nachricht angekommen.
Ich würde die Zutaten halbieren. Die Eier nicht, da würde ich zwei nehmen. Oder komplett anrühren, die 18 er füllen, nicht ganz voll, und den Rest in eine andere Form geben.
Hab noch einen schönen Tag.
Ich bin gespannt, ob er dir genauso schmeckt, wie mir?
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Astrid Unger 1. Oktober 2021 - 14:49

5 Sterne
ganz hervorrand….nächstesmal nehme ich etwas weniger zucker,aber das ist geschmackssache…..ich habe 1 teelöffel backpulver hinzugetan und eine 26er springform verwendet.einfach genial und lecker😋hab fotos gemacht

Antworten
Nadja Ettel 8. Januar 2022 - 9:56

Hast du die Mengen für die 26er Form verändert?

Antworten
Emma 12. Februar 2022 - 16:22

Nein, der Kuchen wird dann einfach nur flacher.;-)

Valentina 12. April 2023 - 11:28

5 Sterne
Superrrr geworden leckaaa

Antworten
Emma 14. April 2023 - 8:19

Merci!

Antworten
Viola 13. Mai 2021 - 16:49

5 Sterne
Hallo liebe Emma, danke für das Rezept, der Käsekuchen ohne Boden ist mir prima gelungen. Er ist einfach zu backen mit wenig Aufwand und schmeckt super lecker, er ist sehr saftig. Liebe Grüße sendet Dir Viola👍😋🤗

Antworten
katrin dogan 13. September 2021 - 10:28

hallo

ist das normal das der Teig so flüssig ist .???

lg katrin Dogan

Antworten
Emma 11. Oktober 2021 - 8:52

Ja, das ist er.

Wie ist er denn geworden?

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Tanja 17. Oktober 2021 - 10:39

5 Sterne
Super leckerer Käsekuchen, aber die Menge für eine 20 cm Springform ist einfach zu viel. Beim ersten Mal backen ist der Kuchen leider übergelaufen. In einer 26 cm Springform ist er allerdings ideal. Noch fluffiger wird er, wenn man zuerst die Eier und den Zucker schaumig schlägt und die Sahne steif schlägt. Allerdings habe ich 200g Sahne verwendet und nur 125 ml Milch 🙂

Antworten
Emma 28. Oktober 2021 - 21:05

Hallo Tanja,

das ist ja schade. Vielleicht ist deine Form etwas kleiner? Oder durch das Aufschlagen der Eier hat sich das Volumen nochmal vergrößert.

LG,

Emma

Elisabeth 12. Februar 2022 - 4:33

Eher unfreiwillig (vergessen, laktosefreie Milch zu kaufen) habe ich den Käsekuchen nur mit 200 ml Sahne in einer 20er Form gebacken – passt gerade so rein und wird sehr schön cremig. Große Begeisterung bei Mann und Freundin, danke fürs Rezept!

Liebe Grüße von
Elisabeth

Emma 12. Februar 2022 - 15:55

Liebe Elisabeth,

das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Feedback.

Liebe Grüße,

Emma

Lange 10. Februar 2023 - 10:02

Ich möchte ein großes Blech machen, vom Käsekuchen ohne Boden.
Muss ich da die doppelte Menge nehmen??
Wie lange soll der dann backen?
Liebe Grüße

Antworten
Emma 18. April 2023 - 16:49

Huhu.

Ja, ich würde die Menge verdoppeln. Die Backzeit ist im Prinzip die gleiche. Vielleicht etwas länger. Einfach zum Ende hin beobachten.

Liebe Grüße,

Emma

Çi 4. April 2023 - 20:53

5 Sterne
Hallo Emma,
Dieser käsekuchen ist einfach phänomenal! Lieben dank für das Rezept. Ich habe ihn schon innerhalb einer Woche 2mal gebacken:)

Antworten
Emma 14. April 2023 - 8:24

Aww, das freut ich riesig. Daaaanke!

Sonja 3. April 2023 - 16:13

5 Sterne
Gestern gebacken, super lecker und schnell zubereitet!
Ich habe auch eine 26er Backform benutzt und die Zutaten mit 1,4 multipliziert, so wie es schon einmal in den Kommentaren stand. Die Backzeit war dann allerdings 1 1/2 Stunden.
Nur in der Mitte ein paar kleine Risse, ansonsten auch von der Optik wie auf Deinem Foto!
Lieben Dank für das Rezept!
Viele Grüße
Sonja

Antworten
Emma 14. April 2023 - 8:23

Liebe Sonja,

vielen Dank für dein Feedback.

Es freut mich riesig, dass dir mein Rezept so gut schmeckt.

Liebste Grüße,

Emma

Antworten
Donauwelle 2.0 ?Donauwellen-Cupcakes? | Emma's Lieblingsstücke 12. März 2015 - 6:42

[…] ich auf eure Kuchenklassiker gespannt. Einen weiteren Kuchenklassiker findet ihr übrigens hier (KLICK) – einen easypeasy […]

Antworten
Cranberry Gugel mit weißer Schokolade | Emma's Lieblingsstücke 21. November 2015 - 8:31

[…] Heute bin ich mal wieder unterwegs. Und zwar bei der süßen Laura von The Bakery 2 go. Laura ist momentan in England auf einem Internat und kann leider, leider nichts für ihre Leser backen. Wer Laura noch nicht kennt, der sollte schnellstens zu ihr rüberspringen. Mit ihren süßen 15 Jahren backt sie Torten, Törtchen, Cupcakes und vieles mehr. Man bedenke das Alter… 😉 Mit 15 habe ich auch schon gebacken, aber meistens nur meinen heißbeliebten Käsekuchen… […]

Antworten
Picsarella 25. Januar 2019 - 23:35

Liebe Emma,
Du hast mir heute sooo Lust auf genau diesen Käsekuchen gemacht, dass ich schnell noch Quark kaufen war ? Soooo lecker, leider habe ich es nicht geschafft ein Foto zu machen, weil er plötzlich von der Kuchen Platte verschwunden war ?
Liebste Grüße,
Melanie

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 26. Januar 2019 - 15:46

Ohhh, liebe Melanie! Das freut mich so sehr.
Ja, Käsekuchen verschwindet hier auch immer wie von Zauberhand. Keine Ahnung was das immer soll 😉
Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Petra 26. April 2020 - 17:53

Hallo Emma ich liebe auch Käsekuchen und habe es etwas abgewandelt statt Mehl oder Speisestärke habe ich es mit Kokusmehl ausprobiert. Da ich ihn heute gebacken habe werde ich wenn er abgekühlt ist probieren. Und dann berichten. LG aus Hessen

Antworten
Emma 27. April 2020 - 12:00

Liebe Petra,

ich bin sehr gespannt wie er mit Kokosmehl schmeckt. Berichte gerne mal. 😉

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Annett 25. April 2021 - 15:56

Super lecker 😋 Hab schon viele probiert aber ab jetzt nur noch dieser….

Antworten
Emma 8. Mai 2021 - 11:46

1000 Dank dir!

Antworten
Bao 15. Mai 2021 - 17:37

Habe den Kuchen schon mehrfach gebacken. Habe das mehl durch Reismehl ersetzt und Honig eins zu eins mit Zucker. Gestern habe ich Blaubeeren mit gebacken, super Teil für Kochanfänger. Bin Student.

Antworten
Ursula 19. Dezember 2022 - 7:38

5 Sterne
Ich schliesse mich an: Super leckerer Käsekuchen, habe ihn schon mehrfach gebacken, alle sind bisher begeistert und fragen gleich nach dem Rezept. Eine Frage habe ich, kann man anstatt Puddingpulver auch Maisstärke und evtl mehr Vanille nehmen? Wir wohnen in der Schweiz, da bekommt man das Puddingpulver nur selten.

Antworten
Emma 21. Dezember 2022 - 20:47

Liebe Ursula,

vielen lieben Dank dir. Das freut mich sehr.

Ja, du kannst den Vanillepuddingpulver einfach gegen 40 g Speisestärke austauschen und Vanillepaste oder Vanillemark dazugeben.

Liebe Grüße,

Emma

Corinna 26. Januar 2019 - 9:44

5 Sterne
Hallo Emma, ich wollte den Kuchen morhen für meinen Freund zum Geburtstag backen. Meinst du wirklich eine Springform mit 20 cm? Lg, Corinna

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 26. Januar 2019 - 15:46

Hallo liebe Corinna,
ja, genau. Weil ich auf eine gewisse Höhe kommen wollte. Du kannst aber auch in einer größeren Form backen, da verkürzt sich die Backzeit evtl. ein wenig.
Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Kathrin Dobers 5. Juni 2021 - 10:44

Ich habe den Kuchen heute zum ersten Mal gebacken.
Bis auf etwas weniger Zucker genau nach deinen Angaben. Anfangs war ich skeptisch, weil die Masse fast flüssig war. Habe eine 24-Silikon-Backform verwendet.
Das Backergebnis ist phantastisch!
Der Kuchen ist super saftig und lecker und hat eine tolle Konsistenz.
Den wird es öfter geben 🙂
Danke für das tolle und einfache Rezept!

Antworten
Angelika 18. April 2023 - 11:55

Hallo, Emma, möchte den Käsekuchen auch backen, habe aber nur eine26/ Form , kannst du mir bitte die Maß angaben für diese Form schicken. A.Alvanidis

Antworten
Emma 19. April 2023 - 9:49

Liebe Angelika,

du kannst die gleichen Mengen auch für die 26 cm Form verwenden. Der Kuchen wird dann einfach nur etwas flacher.

Liebste Grüße,

Emma

Antworten
Rapp sigrun 28. Januar 2019 - 18:55

5 Sterne
Hallo, ich heisse Sigrun und wohne in Frankreich , ich habe deine Eltern kennengelernt. Deine Mutter hat mich auf diesen blog hingewiesen. D’en Kaesekuchen Kenne ich von der Oma meines Mannes. Er Isst sehr gerne Kaesekuchneen . lecker…. ich backe gerne einfache Kuchen.

Antworten
Lukas Wiedner 16. April 2019 - 23:20

5 Sterne
Hallo Emma
Danke für dieses endgeile Rezept. Hab es gerade nachgebacken und bin total begeistert. Abgerundet mit einem Himbeer-Basilikumsorbet und der Abend ist gerettet. Kanns nur weiterempfehlen.
Schöne Grüße aus Österreich
Lukas ?

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 17. April 2019 - 19:27

Hey Lukas,

das freut mich riesig zu lesen.
Ganz lieben Dank dir!

Schöne Grüße,
Emma

Antworten
Özlem 24. April 2019 - 20:59

5 Sterne
Heute möchte ich auch mal was zu diesen Kuchen schreiben…den es ist bei weitem einer der besten Käsekuchen. Sooo lecker, schnell und einfach. Ich habe ihn bereits 3 x gebacken?

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 25. April 2019 - 7:20

Wow. Vielen lieben Dank für das schöne Kompliment. Das freut mich sehr!

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Sue 19. Mai 2019 - 17:27

5 Sterne
Wir haben diesen Kuchen gestern gebacken und heute ist er schon fast leer. Und wir sind nur zu zweit.? Super lecker.

Gibt es auch eine fruchtige Version? Mit madarinen splits oder Kirsche?

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 19. Mai 2019 - 22:04

Liebe Sue,

das freut mich zu lesen. Vielen Dank!

Schau´mal hier: https://www.emmaslieblingsstuecke.com/?s=käsekuchen. Ich hätte Käsekuchen mit Kirschen und Mohn oder mit Birnen und Streuseln oder auch mit Zwetschgen im Angebot.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Julia 26. Mai 2019 - 22:37

Hallo , kann man den Kuchen auch auf einem Blech machen ? Ich bräuchte nämlich mehrere Stücke

Und der Kuchen ist soo lecker ?

Vg Julia

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 28. Mai 2019 - 9:58

Liebe Julia,

das müsste gut klappen. Die Menge würde ich dann verdoppeln oder so und ein tiefes Blech verwenden.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Riri 15. Juni 2019 - 12:01

Hallo Emma,
Ich backe gerade deinen Käsekuchen nach, nachdem ich so viele positive Rückmeldungen gelesen habe.
Das mit der 20cm-Backform hab ich allerdings erst gesehen, als der Kuchen in der 26er Form schon im Ofen war. 🙂
Meine Form ist allerdings trotzdem schon zu 2/3 voll. Da ein Kommentar oben sagte, dass es für ihre 20er Form zu viel war (und es für meine 20er auch zu viel gewesen wäre) frage ich mich, ob wir beide vielleicht Ei und Zucker “zu” schaumig gerührt haben? Mein Teig hatte nämlich am Ende eher die Konsistenz zwischen angeschmolzenem Vanilleeis und Bisquitteig.

Vom Outcome muss ich mich noch überraschen lassen. 🙂

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 23. Juni 2019 - 0:26

Hallo Riri,

okay, das kann wirklich sein. Hast die Zucker-Ei-Masse evtl. richtig steifgeschlagen?

Liebe Grüße, Emma

Antworten
Manuela 15. April 2021 - 11:29

5 Sterne
Liebe Emma,
vor 10 Tagen das Rezept entdeckt und bereits 2x nachgebauten!
Sooooo guuuut ist der Kuchen.
Ob man auch etwas Rhabarber in den Teig geben kann?
Mit den Mandarinen hat es ja wohl gut funktioniert ……
Beste Grüße,
Manuela

Antworten
Emma 19. April 2021 - 22:02

Liebe Manuela,

vielen lieben Dank dir. So ein mega Kompliment.

Ja, Rhabarber geht auf jeden Fall. Oder du backst direkt diesen Käsekuchen mir Eierlikör und Rhabarber: https://www.emmaslieblingsstuecke.com/kaesekuchen-mit-eierlikoer-und-rhabarber-einfach-selber-backen/

Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Erdbeer-Käsekuchen | Emma's Lieblingsstücke 21. Juni 2019 - 1:05

[…] wirklich immer, immer, immer. Das bestätigen übrigens auch die Zugriffe momentan. Das Käsekuchen ohne Boden – Rezept ist aktuell das meist geklickte. Ich sage nur: Zurecht, zurecht. Mein absoluter Favorit, wenn es […]

Antworten
Patricia 23. Juli 2019 - 6:26

5 Sterne
Gerade gebacken…….er ist wirklich mega lecker!! Und so einfach!! Ich habe nur die Hälfte an Zucker genommen und es reicht uns vollkommen. Und dann noch zwei kleine Dosen Mandarinen im Teig versenkt. Nächstes Mal backe ich ihn dann mal pur. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!. Liebe Grüße Patricia

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 23. Juli 2019 - 13:47

Hallo liebe Patricia,

das freut mich riesig.
Mit den Mandarinen zusätzlich kann ich mir das auch bestens vorstellen.

Vielen lieben Dank für dein wunderbares Kompliment.

Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Tati 2. Juni 2021 - 19:34

Hallo

Habe schon verschiedene Rezepte für Käsekuchen ausprobiert , aber das Rezept ist der beste Käsekuchen den ich je hatte !
Habe ihn allerdings in doppelter Menge auf einem Blech gebacken , hat super geklappt !
Den nächsten werde ich mit Mandarinen backen !

ECHT SUPER LECKER

Antworten
Emma 5. Juni 2021 - 12:34

Vielen lieben, lieben Dank dir.
Das freut mich riesig.

Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Claudi 31. Januar 2023 - 8:05

Hallo, darf ich fragen wie lange du den Kuchen auf dem Blech gebacken hast?

Antworten
Claudia 28. Juli 2019 - 22:47

Oh je, der sieht aber echt lecker aus. Jetzt muss ich morgen doch schnell rüber zum Tegut laufen und mir die Zutaten besorgen die fehlen 🙂

Ich bin schon so gespannt wie er schmeckt!

LG
Claudi

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 29. Juli 2019 - 15:30

Liebe Claudi,

das freut mich riesig zu lesen.
Gib gerne Bescheid wie er dir geschmeckt hat. 😉

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Tino Meyer 25. November 2022 - 19:52

5 Sterne
Super leckeres 😋 😋 😋 Rezept, habe es selbst gebacken. Danke liebe Emma!

Antworten
Schoko Kirsch Käsekuchen mit Streuseln | Emma's Lieblingsstücke 15. September 2019 - 1:09

[…] Ich bin schon ziemlich käsekuchensüchtig. Am liebsten mag ich zwar den ohne Boden, aber von Zeit zu Zeit geht auch so einer hier: mit Kirschen, mit Schokoboden, mit […]

Antworten
Sandy 18. Juni 2020 - 0:31

5 Sterne
Ich habe ein bisschen experimentiert und aus dem Rezept Muffins gemacht weil ich mir nicht sicher war ob meine Springform dicht ist. Ging, allerdings war das mit der Temperatur und der Backzeit etwas aufregend und sie sind nicht ganz so geworden wie ich sie mir vorgestellt habe. Na, heute Abend dann Sahne und Erdbeeren d’rauf, dann geht’s. Mit Xylitol als Zuckerersatz waren sie geschmacklich immer noch gut, nur naechstes Mal mache ich den Kuchen. Danke fuer all Deine Rezepte, Emma! Sie gelingen alle super, auch hier in Kalifornien!

Antworten
Emma 18. Juni 2020 - 10:48

Liebe Sandy,

das freut mich gerade so sehr. Vielen lieben Dank für dein schönes Kompliment.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Gabriele 14. April 2023 - 16:07

Liebe Emma, habe heute das erste mal deinen köstlichen Käsekuchen gebacken, er ist noch im Ofen, aber ich hätte mä htig Lust, ihn zu probieren, danke für das tolle Rezept, ich liebe Käsekuchen. Das Rezept wird bei meinem nächsten Husten Klassentreffen die runde machen, Grüße aus Paderborn Gabriele Schultz

Antworten
Cornelia Benz 17. August 2020 - 16:49

5 Sterne
Hallo Emma! Dein Käsekuchen ohne Boden ist super lecker! Ich habe Quark 20 Prozent, 30
g weniger Zucker genommen! Durch großes Glück habe ich Zitronen von der Amalfi Küste gefunden, eine ausgepresst und deren Abrieb zugefügt! Gut gekühlt bei dieser Hitze ist der Kuchen ein Genuss, vielen Dank für das Rezept 👌

Antworten
Emma 19. August 2020 - 10:18

Liebe Cornelia,

das hört sich super an und Ja, ich mag ihn kalt auch am liebsten.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Marc 26. Januar 2021 - 19:41

5 Sterne
Hallo,
super lecker, aber die ganze Masse in eine 20er Form ist sportlich ! 😬
Egal war super

Gruß

Antworten
erika 8. Februar 2021 - 16:55

5 Sterne
geschmacklich sehr, sehr gut! nur was muss ich anders machen, damit bei meinem käsekuchen beim abkühlen – auch im ofen – nicht immer „die luft rausgeht“?
ganze eier mit zucker schaumig geschlagen und rezept befolgt…

bitte um hilfe, möchte endlich mal keinen „kraterkuchen“ essen und anbieten müssen :(((((((((((

danke!
lg
erika

Antworten
Emma 12. Februar 2021 - 10:42

Liebe Erika

beim nächsten Mal nicht schaumig schlagen und nicht zu lange backen. Nach ungefähr 55 oder 60 Minuten geht der Käsekuchen auf und fällt nach dem Abkühlen natürlich wieder zusammen.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Binchen 6. März 2021 - 14:18

Hallo Emma,
ich habe gerade den Kuchen gebacken.
Warum fällt er bei mir immer zusammen???
Kannst du mir einen Tipp geben bitte🤗

Antworten
Emma 13. März 2021 - 13:42

Huhu.

Wie lange hattest du ihn im Ofen und wie hoch ist er beim Backen aufgegangen? Desto länger er backt, desto höher geht er auf und umso doller fällt er dann wieder zusammen.
Das könnte z.B. eine Ursache sein.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Tanja Pinnecke 16. März 2021 - 16:27

Würde den käsekuchen ohne Boden gern in einer 26 cm Form backen, wie wären dort bitte die Zutaten Mengen? LG

Antworten
Emma 16. März 2021 - 22:18

Liebe Tanja,

dann einfach die Zutaten mit 1,8 multiplizieren, das müsste es reichen.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Martina 2. Juni 2021 - 23:17

Für alle, die in einer 26er Form backen möchten: ich habe alle Zutaten x1,4 genommen und die Menge war genau richtig. Backzeit 65 Minuten.Leider einmal gerissen, aber lecker 😋

Antworten
Emma 5. Juni 2021 - 12:34

Liebe Martina,

vielen Dank für deinen Hinweis.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Maik 30. März 2021 - 20:37

Moin Emma,
ich bin absoluter Backanfänger (langeweile im Homeoffice usw. 🙂 ) Und würde das Rezept gern nach machen.
Was ist mit Sahne gemeint? Süße Sahne, Saure Sahne, Schlagsahne oder ist es egal und ich nehm einfach irgend eine.

Antworten
Emma 1. April 2021 - 16:00

Hey Maik,

in diesem Fall ist es Schlagsahne, die aber nicht aufgeschlagen wird. ,-)

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Anke 16. April 2021 - 15:28

5 Sterne
Hallo Emma,
ich hab den Käsekuchen auch schon 2x gebacken.
Meine Familie war jedes Mal begeistert – bei uns heisst er Topfentorte, da ich aus Österreich komme.
Vielen Dank für das tolle Rezept!
liebe Grüße aus Österreich
Anke

Antworten
Emma 19. April 2021 - 22:06

Awww, das freut mich sehr.

Lieben, lieben Dank dir.

Liebste Grüße,

Emma

Antworten
Jacqueline 8. Mai 2021 - 14:55

Hi,
Wollte wissen wie die Konsistenz vom Teig sein sollte, meiner ist sehr flüssig?
Habe die Alternative genommen mit Magerquark 500g.

Liebe Grüße

Antworten
Emma 10. Mai 2021 - 7:40

Hey Jacqueline,

das stimmt. Der Teig ist sehr flüssig, wird dann aber beim Backen richtig schön cremig.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Rolf Heisler 8. Mai 2021 - 18:47

Das ist der beste Käsekuchen EVER! (Fast) genau nach Deinem vorgegebenem Rezept gebacken (statt 210 g Zucker habe ich 180 g “Birkenzucker” von ALDI mit Erythrit und 70% weniger Kalorien genommen). Habe ebenso die 20er-Form genommen, der Kuchen sah später genauso aus wie auf Deinen Fotos. Und war geschmacklich eine Bombe! Sehr, sehr saftig und aromatisch, einfach genial!
Nach einem Tag im Kühlschrank “säftste” er ein bisschen, ließ also etwas Flüssigkeit auf der Kuchenplatte…. nicht schlimm, konnte ich mit Küchenpapier wegtupfen, aber geschmacklich war er sogar noch besser als am Vortag.
Das nächste Mal backe ich ihn mit ein paar Mandarinen obenauf und mache Fotos, wenn Du magst.
Danke für dieses tolle Rezept.
Rolf

Antworten
Claudia 15. Mai 2021 - 22:12

5 Sterne
Hi Emma, ich habe das Rezept vor einiger Zeit auf der Suche nach einem Quarkkuchen ohne Boden entdeckt. Ich bin gar nicht so ein großer Fan von dieser Art Kuchen aber dieses Rezept ist der Wahnsinn! Wir lieben es und backen es inzwischen oft, es schmeckt lauwarm, kalt, tagelang, saftig, schnell zu machen und einfach köstlich! Vielen Dank für das gesunde, schmackhafte Rezept! Claudia aus Weimar

Antworten
Kathrin Dobers 26. Mai 2021 - 19:35

5 Sterne
Ich habe den Kuchen heute zum ersten Mal gebacken.
Bis auf etwas weniger Zucker genau nach deinen Angaben. Anfangs war ich skeptisch, weil die Masse fast flüssig war. Habe eine 24-Silikon-Backform verwendet.
Das Backergebnis ist phantastisch!
Der Kuchen ist super saftig und lecker und hat eine tolle Konsistenz.
Den wird es öfter geben 🙂
Danke für das tolle und einfache Rezept!

Antworten
Emma 27. Mai 2021 - 14:38

Liebe Kathrin,

das freut mich riesig.

Vielen Dank für das schöne Feedback.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Nic 22. Januar 2022 - 7:31

Hallo Emma,
fettest du den Rand der Form noch mit Butter ein?
Danke und viele Grüße

Antworten
Emma 12. Februar 2022 - 16:10

Hey,

nee, das mache ich nicht.

LG, Emma

Antworten
Cornelia Hettrich 29. August 2021 - 15:52

Hallo Emma,
Ein super leckerer Käsekuchen . Mache ich bestimmt öfter. Beim nächsten mal, werde ich den Zucker durch Xylit ersetzen. Übrigens ich habe 200 g Sahne genommen, u dafür 125g Milch, so bleibt kein Rest bei der Sahne übrig.

Antworten
Emma 30. August 2021 - 9:09

Liebe Cornelia,

vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Konny 25. September 2021 - 16:46

5 Sterne
Liebe Emma,
ich bin begeistert von deinen Rezepten. Ich werde noch viele deiner Rezepte ausprobieren.

Vielen Dank
Konny

Antworten
Konny 25. September 2021 - 17:15

Liebe Emma,
einige deiner Rezepte habe ich schon ausprobiert und bin begeistert. Der Käsekuchen kühlt gerade aus . Wir sind alle gespannt.
Vielen Dank für deine wunderbaren Rezepte.
Konny

Antworten
Ursula Pillar-Zimmermann 8. Januar 2022 - 15:01

Liebe Emma, ich habe den Käsekuchen gebacken, da mein Mann glutenfrei leben muss. Sehr lecker, vielen Dank. Ursula

Antworten
Emma 12. Februar 2022 - 16:21

Vielen Dank für dein Feedback.

LG, Emma

Antworten
Ines Pickenhahn 8. Januar 2022 - 22:31

Liebe Emma,dein Käsekuchen ist phantastisch.Endlich ist er kalt.Er schmeckt lecker,auch 22.00 Uhr,bis morgen hätte ich es nicht ausgehalten .Freue mich schon auf deine anderen Rezepte.Viele Grüße,Ines .

Antworten
Emma 12. Februar 2022 - 16:21

Liebe Ines,

1000 Dank für dein Feedback.

Liebste Grüße,

Emma

Antworten
Ines 16. Januar 2022 - 20:05

5 Sterne
Sehr sehr lecker. Habe jetzt schon einige Käsekuchen ohne Boden durch – das ist mit Abstand der Beste. Habe noch einen Teelöffel Honig, etwas Zimt und Tonkabohne rein, für den Geschmack. Wir könnten uns reinlegen. Danke dafür.

Antworten
Emma 12. Februar 2022 - 16:12

Liebe Ines,

oh, wie schön. Das freut mich so, so sehr. Zimt, Honig und Tonka hören sich super an. 🙂

LG,
Emma

Antworten
Kathi 5. Mai 2022 - 10:13

5 Sterne
Einfach nur der hammer
Wir fügen immer noch mandarinen oder kirschen hinzu kann den nur weiter empfehlen
Danke für das tolle rezept

Antworten
Emma 6. Mai 2022 - 12:23

1000 dank dir, liebe Kathi.

Das freut mich so sehr.

LG, Emma

Antworten
Andreas Geber 7. Juni 2022 - 17:26

Hi,

der Kuchen ist der Brüller.
Werde das Rezept beim nächstenmal etwas abändern. Möchte Ihn etwas cremiger.
Habe mir zwei, drei Stücke mit Himmbeermark bestrichen, himmlisch !

Antworten
Petra 21. September 2022 - 10:18

Das Rezept vom Käsekuchen ohne Boden ist

S u p e r👍

leicht nach zu backen, der Kuchen ist fluffig, saftig und schmeckt sehr gut
Habe ihn in einer 26er Form gebacken und werde das Rezept häufiger ausprobieren.
Vielen Dank.

Antworten
Emma 31. Oktober 2022 - 20:51

Aww, ich danke dir sehr liebe Petra. Vielen Dank für dein Feedback.

Liebste Grüße,

Emma

Antworten
Kerstin 8. November 2022 - 20:11

Laut meiner griechischen Familie der beste Kaesekuchen seit langem…..ich backe ihn uebrigens mit griechischem Joghurt, weil es bei uns keinen Quark zu kaufen gibt. Man kann entweder den 2prozentigen nehmen oder aber den klassischen mit 10 Prozent Fett. Dann wird es noch sahniger :-). Ausserdem habe ich dem Teig ein noch ein paar Essloeffel Griess zugefuegt. Das Ergebnis ist superlecker.
Ein Riesenkompliment nochmal fuer dieses tolle Rezept und die super Seite,!!
Herzlichst von Kreta,
Kerstin

Antworten
Emma 12. November 2022 - 1:17

Liebe Kerstin,

vielen lieben Dank für das wunderbare Feedback und die Alternativen.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Gerti 29. November 2022 - 10:57

Total lecker, ich habe auch die Zitronenschale (natürlich von einer Biozitrone) abgerieben und mitverwendet, das macht den Kuchen noch aromatischer.

Antworten
Nicky 28. Januar 2023 - 21:59

5 Sterne
Wir haben ihn heute gebacken und er ist super lecker leider ist unserer eingefallen 😖 woran kann das liegen? Hatten ihn bei Umluft 160grad und 45minuten drin da wir eine 26er backform hatten

Antworten
Emma 31. Januar 2023 - 16:42

Liebe Nicky,

es gibt viele Gründe warum Käsekuchen zusammenfallen. Evtl. wurden die Eier überschlagen oder wurde zu heiß gebacken, dass er schnell aufgegangen und wieder zusammengefallen ist. Ich würde ihn auch nicht mit Umluft backen. Dann wird er außen evtl. zu schnell dunkel und innen noch gar nicht richtig fertig.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Claudi 31. Januar 2023 - 8:58

Hallöchen, ich würde den Kuchen gerne auf dem Blech nachbacken…
Genügt die doppelte Menge der Zutaten?
Wie verändert sich die Backzeit?
Wie kann ich das Einreißen verhindern?
Vielen Dank vorab und viele Grüße

Antworten
Emma 31. Januar 2023 - 16:39

Liebe Claudi,

für ein Blech müsste die doppelte Menge reichen. Die Backzeit verändert sich kaum.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Andreas Biermann 28. Februar 2023 - 17:17

5 Sterne
Hallo Emma,
habe jetzt zum dritten Mal den Kaesekuchen nach Deinem Rezept gebacken. Kommt ziemlich nah an den Geschmack des Kaesekuchens meiner Oma, deren Geschmack bis heute unuebertroffen ist. Habe aber leider kein Rezept davon.
Trotzdem, Dein Kaesekuchen ist super lecker und alle moegen ihn. Mache es ohne Vanille Paste und mit Puddingpulver Sahnegeschmack, da ich kein Vanillefan bin. Zum Saft einer ganzen Zitrone gebe ich noch ein paar Tropfen Zitronenoel. Klappt immer, wird immer besser, und faellt vor allem nicht ein. Mit unserem Gaggenau Ofen koennen wir den Kuchen bei ungeoeffneter Tuer nach der Backzeit einfach im Ofen stehen lassen, bis er ausgekuehlt ist. Damit faellt er nicht zusammen (anders als bei meiner Oma, die ihn immer nach dem Backen sofort aus dem Ofen genommen hat). Nach drei Stunden aus der Form, kurz umstuerzen, Papier wegnehmen und wieder zurueckstuerzen und in den Kuehlschrank. Naechstes Mal probiere ich ihn mit Rosinen.
Ganz lieben Dank fuer Dein Rezept und Deine Tips, liebe Gruesse, Andreas aus Mannheim.

Antworten
Emma 18. April 2023 - 17:05

Hallo Andreas,

vielen lieben Dank für dein mega Feedback und die tollen Tipps. Ich werde es mal mit Zitronenöl probieren.

Ganz liebe Grüße,

Emma

Antworten
Christel 1. März 2023 - 15:09

5 Sterne
Dankecfür das tolle Rezept, hab den Kuchen zum 2. Mal gebacken. Sehr lecker. Auf jedem Fall weiterczu empfehlen

Antworten
Jacline 5. April 2023 - 19:37

5 Sterne
Hallöchen, ich wollte nur ein Feedback hinterlassen, erstmal danke das du dein Rezept teilst 😇
Mein Käsekuchen ist super geworden und schmeckt auch sehr lecker!!

Aber darf ich fragen ob du ausgerechnet hast wie viel Kalorien ein Stück Kuchen hat wenn es 12 Stücke ergeben? Lg Jacline

Antworten
Emma 14. April 2023 - 8:22

Vielen lieben Dank dir, liebe Jacline.

Nein, die Kalorien habe ich noch nie berechnet.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Annett 15. April 2023 - 15:48

5 Sterne
Liebe Emma, ich mal wieder auf der Suche nach einem Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden. Und dann war da mit einem Mal dein Rezept. Es las sich so schön einfach und ich dachte, hey das nehm ich. Schwups alle Zutaten zusammengerührt, ab in den Backofen und es kam ein perfekter Kuchen raus. So unendlich lecker. Nicht zu süß, einfach perfekt. Und was soll ich sagen, innerhalb von zwei Wochen backe ich den Kuchen heute schon wieder. Mein Mann war auch begeistert und er freut sich auch schon auf den Kuchen für morgen. Schön gekühlt schmeckt er einfach perfekt. Mal sehen was die Gäste morgen sagen. Liebe Grüße Annett 😀

Antworten
Emma 18. April 2023 - 16:27

Liebe Annett,

vielen lieben Dank für das mega liebe Feedback. Das freut mich so sehr.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Simi 17. April 2023 - 11:11

5 Sterne
Moin, Hilfe!
Mein Käsekuchen ist nach Ende der Nacktheit noch kreidebleich.
24 cm Form 45 Minuten. Ich habe jetzt den Backofen angelassen und einen Kochlöffel in die Tür gekeilt…
?

Antworten
Simi 17. April 2023 - 12:27

Nacktheit = Backzeit 😉 …. Er kühlt jetzt im Backofen ab und soweit sieht alles gut aus.

Antworten
Emma 18. April 2023 - 16:28

Hallo Simi,

also, 55 Minuten sollte er schon im Ofen backen und dann abkühlen.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Alice 16. Mai 2023 - 19:27

5 Sterne
Das Rezept ist super einfach ; der Kuchen schmeckt fantastisch; auch für Backanfänger bestens geeignet;
Habe eine 24 cm Tortenform genommen
Herzlichen Dank für dieses Rezept 🥰

Antworten
Maria 8. August 2023 - 17:14

5 Sterne
Dein Beitrag ermutigt mich, dieses Rezept unbedingt auszuprobieren. Die Bilder allein machen Lust darauf, die Küche zu betreten und diesen köstlichen Käsekuchen ohne Boden zuzubereiten. Vielen Dank, dass du diese leckere Kreation mit uns geteilt hast, und weiterhin viel Freude beim Teilen deiner Lieblingsrezepte auf deinem Blog! 🍰

Antworten
Andreas 30. September 2023 - 13:10

5 Sterne
Habe das Rezept sofort ausprobiert und er ist super geworden. Nicht gerissen und nicht zusammen gefallen.

Antworten
Emma 4. Oktober 2023 - 14:31

Danke sehr. Das freut mich riesig zu lesen.

Antworten
Nicole Müller 2. Oktober 2023 - 20:21

Hallo, ich habe den Kuchen heute das 4 x gebacken. Allerdings reißt er mir immer oben ein. Auch heute, obwohl ich ihn im Backofen habe abkühlen lassen ohne die Tür vorher zu öffnen. Hat jemand eine Idee was ich falsch mache? Danke und Grüße Nicole Müller

Antworten
Emma 4. Oktober 2023 - 14:33

Liebe Nicole,

das ist ja schade. Schneidest du denn nach der Hälfte der Backzeit den Rand einmal entlang der Backform ein? Hast du schon mal probiert den Käsekuchen etwas kürzer zu backen? Jeder Backofen backt ja auch anders. Du backst den Kuchen aber bei Ober-/Unterhitze, oder?

Liebe Grüße,

Emma

Antworten
Jörg 11. Dezember 2023 - 22:05

5 Sterne
Sehr lecker 😋

Antworten
Emma 11. Dezember 2023 - 22:27

Vielen lieben Dank.

Antworten
Sandra 13. Mai 2024 - 6:45

5 Sterne
Sehr lecker 😋

Antworten
Juratytes@gmail.com 20. Mai 2024 - 10:11

5 Sterne
Super gut. Sehr einfach und immer schmeckt. Danke für tolle Rezepte.

Antworten
Emma 21. Mai 2024 - 2:27

1000 Dank dir.

Antworten
Simone 29. Mai 2024 - 14:42

5 Sterne
Der perfekte Käsekuchen!!
Ist hier immer ruckzuck verputzt!!

Antworten
Emma 3. Juni 2024 - 10:04

Allerliebsten Dank dir, liebe Simone.

Antworten

Kommentar hinterlassen

Recipe Rating