DIY-Oster-Schokolade – einfach selber machen

von Emma
DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke

(e(enthält Werbung für mycusini)

Schokolade selber machen, macht echt viel Spaß. Hübsch verpackt lässt sie sich nicht nur zu Ostern wunderbar verschenken. Meine Oster-Schokolade ist diesmal noch ein wenig besonderer als sonst. Ich habe sie nämlich mit 3D-Schokoladenmotiven aus dem mycusini 2.0 3D-Schokoladen-Drucker verziert.

DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke
DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke

Nach wie vor bin ich so begeistert von dem mycusini 2.0 3D-Schokoladen-Drucker. Insbesondere auch, weil die Bedienung super einfach ist. Meine Kids drucken mittlerweile völlig selbstständig ihre Wunschmotive. Ihr könnt nämlich in einer Datei aus über 1000 bereits getesteten Vorlagen wählen. Alles über ein selbsterklärendes Touchdisplay. Wirklich kinderleicht.

Wem das noch nicht reicht: Online könnt ihr sogar selber Vorlagen entwerfen. Diese werden dann einfach über einen UB-Stick auf den Drucker gezogen und schon druckt ihr euer eigen designtes Motiv. Ist das nicht genial?

Farblich habe ich mich natürlich wieder durch meine Lieblings-Food-Farben probiert, aber die Schoko-Farbpatronen gibt es außerdem auch noch in schokolade, blau und grün. Schaut einfach mal hier vorbei.

DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke

Den Drucker selbst gibt es auch in mehreren Farben (grau, schwarz und pink), er ist außerdem total leicht und nicht zu groß oder sperrig.

Wer Schokolade nicht selber in Schokoladen-Gießformen gießen will, der bekommt von mycusini sogar kleine Schokoladentafeln, die er dann direkt mit einem Schriftzug bedrucken kann. Die Tafeln sind dann zwar etwas kleiner, aber der Effekt ist der Gleiche. Jeder Beschenkte freut sich über eine personalisierte Schokolade.

Ihr könnt mit dem mycusini 2.0 3D-Schokoladen-Drucker nicht nur Schriftzüge und 3D-Objekte drucken, sondern auch Pralinen herstellen, die ihr dann mit Pralinenfüllungen von mycusini füllen könnt.

Ihr seht, die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos und es macht einfach unheimlich viel Spaß dem Druckprozess zu zuschauen. Meine Kinder haben sich diese Woche sogar vor den Drucker gelegt um ihm beim Druckprozess zu zuschauen. 😉

DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke

Was muss ich noch beachten?

Beim Schokolade schmelzen und gießen gibt es einen wichtigen Punkt: Richtig temperieren. Macht ihr das nicht, dann kann die Schokolade anlaufen, grau werden oder sie wird einfach nicht mehr richtig fest. Ich arbeite eigentlich immer mit 2/3 Methode. D.h. 2/3 der Schokolade werden über einem heißen, nicht mehr kochendem, Wasserbad geschmolzen. Achtet hierbei auf jeden Fall darauf, dass euer Gefäß nicht im Wasser hängt (könnte gerade für weiße Schokolade zu heiß werden) und dass auf gar keinen Fall Wasser in euer Gefäß mit der Schokolade gelangt. Sonst flockt die Schoki, wird krisselig und kann nicht verwendet werden. Sind 2/3 der Schokolade geschmolzen rührt ihr den Rest hienein. Je nach Temperatur reicht es, wenn ihr die Schokolade vom Wasserbad nehmt und dann einrührt. Manchmal hänge ich die Schale nochmal über das Wasserbad. Und dann solltet ihr einfach regelmäßig rühren, damit die Schokolade schön gleichmäßig runterkühlt.

Womit färbe ich weiße Schokolade?

Schokolade lässt sich leider nicht mit x-beliebiger Lebensmittelfarbe färben. Es müssen Lebensmittelfarben auf Ölbasis oder Farbpulver sein, damit sie sich mit der Schoki verbinden können. Ich nutze hier meistens die färbenden Lebensmittel von Eat a Rainbow oder die Gelfarben von Colourmill.

DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke

DIY-Oster-Schokolade

5 from 1 vote

Sterne anklicken zum Bewerten!

Drucken Pin Zu den Kommentaren
3 Stück
Autor: Emma

Zutaten

So geht’s:

  • Schokolade ggf. hacken und 2/3 über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Wasserbad nehmen und restliche Schokolade einrühren bis die Schokolade handwarm ist. Weiße Kuvertüre rosa färben.
  • Je nach Musterwunsch z.B. weiße Schokolade in die Form gießen, etwas rosa Schokolade drüber geben und mit einem Zahnstocher marmorieren. Sofort dekorieren und trocknen lassen.
  • Die Schokolade trocknet beim Raumtemperatur. Damit sie sich später leichter aus der Form löst, kann man sie kurz in den Froster legen, dann zieht sie sich zusammen und fällt beim Umdrehen quasi aus der Form.

Tipps:

Tipp: Wenn ihr keine Schokoladenform habt, dann macht doch einfach Bruchschokolade oder nutzt große Ausstecher, wie hier z.B.
Hast du dieses Rezept bereits getestet?Dann zeig´ mir deine Kreation gerne auf Instagram @emmaslieblingsstuecke. Ich freue mich über Kommentare und Bewertungen. 😍
Gericht: Schokolade
Keyword: DIY, Ostern, weiße Schokolade
DIY-Oster-Schokolade ganz einfach selber machen. Emmas Lieblingsstücke

Warum ich den mycusini 3D-Schokoladen-Drucker so liebe?

  • kinderleichte Bedienung
  • leicht
  • nicht zu groß
  • integrierte Vorlagenbibliothek mit über 1000 Motiven
  • Touch-Display
  • einfache Reinigung
  • Erstellung eigener Designs
  • Spaß und gute Laune inklusive

Bei mycusini könnt ihr aktuell sogar einen 3D-Schokoladendrucker gewinnen. KLICK!





Habt es fein.

Eure Emma

P.S.: Ihr habt eigene Schokoladen kreiert? Dann zeigt sie mir und verlinkt mich gerne auf Instagram und taggt mich mit @emmaslieblingsstuecke. Ich freue mich jedenfalls immer riiiiesig, wenn ich eure Kreationen dort entdecke. Allerliebsten Dank dafür.

* BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Das könnte auch noch interessant sein:

Kommentar hinterlassen

Recipe Rating