Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell

von Emma
Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell. Perfekt für Ostern und alle Schokoliebhaber. Cremig, lecker und ohne Backen. Emmas Lieblingsstücke

Werbung, unbeauftragt

Mousse au Chocolat ist einfach Comfortfood schlechthin und dann noch in der Kombi mit Karamell ein Träumchen. Findet ihr nicht? Das Ganze in einer Tarte mit Keks- und Schokoboden und ein paar Schokohäschen macht euer Oster-“Gebäck” perfekt. Es muss ja nicht immer Hefe, Eierlikör oder Carrot Cake sein. Und muss ja auch nicht immer gebacken werden.

Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell. Perfekt für Ostern und alle Schokoliebhaber. Cremig, lecker und ohne Backen. Emmas Lieblingsstücke

Die Mousse au Chocolat Tarte lässt sich super gut vorbereiten, allerdings nur max. 1 Tag vorher. Eine echte Mousse au Chocolat wird nämlich mit Eiern zubereitet. Achtet hier bitte auf frisch Bio-Eier. Danke. 😉

Jedenfalls wird sie nur dadurch unglaublich cremig.

Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell. Perfekt für Ostern und alle Schokoliebhaber. Cremig, lecker und ohne Backen. Emmas Lieblingsstücke
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell

Schokotarte ohne Backen mit Schokomousse und Karamell
Zubereitungszeit40 Min.
Kühlzeit:5 Stdn.
Gericht: Tarte
Keyword: Heiße Schokolade, Karamell, Ostern
Portionen: 12 Stücke
Autor: Emma

Zutaten

Für den Boden:

  • 250 g Vollkornkekse
  • 150 g Butter
  • 100 g Zartbitter-Schokolade (70%)

Für das Karamell:

  • 150 g Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 150 g Schlagsahne, lauwarm

Für die Mousse:

  • 180 g g Zartbitter-Schokolade (70%)
  • 195 g Schlagsahne
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanille Zucker
  • 3 frische Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb

Außerdem:

  • 1 Tarteform mit Hebeboden (23 cm) bei einer größeren Form wird die Tarte einfach nur flacher und der Rand dünner. Geht also auch.
  • Schokohasen
  • Schokoeier
  • Zuckerstreusel

Anleitungen

Boden:

  • Schokolade hacken und zusammen mit der Butter langsam schmelzen.
  • Kekse in einem Hochleistungsmixer zerkleinern und mit der Butter-Schoko-Mischung mischen.
  • Tarteform leicht fetten. Kekskrümel hineingeben. Erst einen Teil für den Rand. Den rundherum festdrücken, dann den Boden auffüllen und z.B. mit einem Glas festdrücken.
  • Mind. 1/2 Stunde kühlen.

Für das Karamell:

  • Zucker und Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und auf mittlerer Stufe sprudelnd aufkochen bis der Zucker karamellisiert. Dabei nicht Rühren. Die Sahne etwas erwärmen und nach und nach vorsichtig auf den Zucker gießen. Solange köcheln lassen bis sich das Karamell gelöst hat. Dabei regelmäßig rühren. Das Ganze etwas einköcheln lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Mousse au Chocolat:

  • Zartbitter Schokolade hacken. 45 g Sahne erhitzen, über die Schokolade geben. Abdecken und 5 Minuten ziehen lassen. Dann zu einer homogenen Masse rühren.
  • Zucker und 1 TL Vanille Zucker unter die Schokolade rühren.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steifschlagen und kühl stellen.
  • Rest Sahne steifschlagen.
  • Eigelbe hell aufschlagen und unter die Schokoladenmasse rühren. Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Zum Schluß Sahne unterziehen.

So geht´s weiter:

  • 3-4 EL Karamell auf dem Tarteboden verteilen.
  • Mousse darüber geben, glatt streichen und mind. 5 Stunden kühlen.
  • Vor dem Verzieren das Karamell bei 600 Watt in der Mikrowelle leicht erwärmren und je nach Belieben auf der Tarte verteilen.
  • Dekorieren und Servieren oder weiter kühlen.
Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell. Perfekt für Ostern und alle Schokoliebhaber. Cremig, lecker und ohne Backen. Emmas Lieblingsstücke

Probiert diese Tarte unbedingt mal aus. Sie ist…

  • ohne backen
  • super cremig
  • mit Schokolade
  • lecker
  • mit Karamell
  • nicht nur für Ostern
Mousse au Chocolat Tarte mit Karamell. Perfekt für Ostern und alle Schokoliebhaber. Cremig, lecker und ohne Backen. Emmas Lieblingsstücke

Habt es fein!

Eure Emma

PS.: Ihr habt die Mousse au Chocolat Tarte schon ausprobiert? Dann schickt mir super gerne ein Foto. Ich freue mich immer sehr über eure Kreationen. Markiert eure Bilder auf Instagram mit @emmaslieblingsstuecke (#emmaslieblingsstuecke), damit ich sie bewundern kann. Merci! 😉

Das könnte auch noch interessant sein:

2 Kommentare

alma 29. März 2021 - 17:56

5 stars
das liest sich sooo lecker an! muss man den kuchen im kühlschrank aufbewahren, wegen des mousse? wie lange hält sich dann? danke, alma

Antworten
Emma 1. April 2021 - 16:02

Liebe Alma,

die Tarte hält sich max. 2 Tage. Zumindest würde ich sie danach nicht mehr essen. Und ja sie muss in den Kühlschrank.

Liebe Grüße,

Emma

Antworten

Kommentar hinterlassen