nippon Himbeer Cheesecake – ohne Backen

von Emma
nippon Himbeer Cheesecake Rezept ohne backen Emmas Lieblingsstücke

(enthält Werbung für nippon Häppchen)

Hmm, heute wird es hier knusprig, schokoladig, beerig und cremig, denn es gibt einen feinen Himbeer Cheesecake mit nippon Knusperhäppchen, der nicht mal gebacken werden muss. So, so lecker. nippon Knusperhäppchen sind pure Kindheitserinnerungen für mich.


Wenn mein Bruder und ich früher mal mit zum Einkaufen gefahren sind, dann durften wir uns immer genau zwei Süßigkeiten aussuchen. Bei mir landeten immer Kaugummis und super oft nippon Häppchen (oder Mr. Tom) im Einkaufswagen. Hach, was habe ich diese mit Schokolade umhüllten Cerealien geliebt. Gefühlte 100 Jahre später könnte man doch eigentlich mal ein Rezept damit auf den Markt werfen, stimmt’s? Die nippon Häppchen verleihen dem Cheesecake eine herrlich schokoladig-knusprige Note. Probiert es unbedingt mal aus.

nippon Himbeer Cheesecake Rezept ohne backen Emmas Lieblingsstücke
nippon Himbeer Cheesecake Rezept ohne backen Emmas Lieblingsstücke

So einfach geht der nippon Himbeer Cheesecake:

Für den Boden braucht ihr nur eine Packung nippon Knusperhäppchen, dabei legt ihr drei Stück für die Deko beseite. Die nippon Häppchen werden grob zerkleinert und über einem heißen Wasserbad geschmolzen. Dabei regelmäßig umrühren nicht vergessen, damit sich die einzelnen Puffreiskörner komplett voneinander lösen.

Die geschmolzenen nippon Häppchen drückt ihr dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform und lasst sie etwa 30 Minuten im Kühlschrank fest werden.

In der Zwischenzeit bereitet ihr die Cheesecakemasse vor. Hierfür werden TK-Himbeeren in einem kleinen Topf weich geköchelt. Die passiert ihr dann durch ein feines Sieb und fangt den Saft / das Püree unten auf.

Als nächstes werden Sahne, Quark, Mascarpone, Puderzucker mit Gelatinepulver dickcremig aufgeschlagen. Dann dürft ihr schon die abgekühlte Himbeermasse unterheben, auf den abgekühlten nippon Boden streichen und nochmal für mind. 4 Stunden kühlstellen.

Für die Deko schlagt ihr Sahne mit Vanillezucker steif und spritzt sie auf den Cheesecake. Dieser wird vor dem Servieren noch mit frischen Himbeeren, Himbeerflocken, nippon Stückchen und Puffreis dekoriert.

Ach ja, wer mag kann auch noch frische Himbeeren in der Cheesecakemasse versenken. Die Säure der Himbeeren passt einfach wunderbar zu den süßen Vollmilch nippon Häppchen. Yummy.

Habt ihr auch Kindheitserinnerungen mit nippon Knusperhäppchen?

Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

nippon Himbeer Cheesecake – ohne Backen

Himbeer Cheesecake mit Schoko-Knusperboden
Zubereitungszeit1 Std.
Kühlzeit:4 Stdn.
Gericht: Cheesecake
Keyword: Cheesecake, Himbeeren, Käsekuchen, Kühlschranktorte
Portionen: 12 Stücke
Autor: Emma

Zutaten

Für den Boden:

  • 1 Pck. nippon Häppchen (3 St. für die Deko entnehmen)

Für den Cheesecake:

  • 300 g TK-Himbeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 200 g Mascarpone
  • 300 g Speisequark (20 %)
  • 60 g Puderzucker, gesiebt
  • 2 Btl. Gelatine Fix
  • 150 g frische Himbeeren

Für die Deko:

  • 60 g Schlagsahne
  • 2 TL Zucker
  • nippon Häppchen
  • Himbeerflocken
  • 6-8 frische Himbeeren

Außerdem:

  • 1 Springform (18 cm)
  • feines Sieb
  • 1 Spritzbeutel
  • 1 Sterntülle
  • 2 TL Dinkel-Puffreis

Anleitungen

  • Springform mit Backpapier auslegen.
  • nippon Häppchen grob zerkleinern und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei gelegentlich Rühren bis die Puffreiskörner sich lösen. Alles in die Springform geben und andrücken. 30 min. kühl stellen.
  • Währenddessen die TK-Himbeeren mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf weich köcheln. Dann durch ein feines Sieb streichen und den Himbeersaft auffangen. Abkühlen lassen.
  • Puderzucker sieben und mit Sahne, Mascarpone und Quark dickcremig aufschlagen. Gelatine Fix dabei einrieseln lassen. Himbeersaft unterrühren.
  • 3 EL der Cheesecakemasse entnehmen und beiseite stellen. Rest Masse auf den Schokoboden geben und verteilen.
  • Frische Himbeeren in die Masse drücken und mit Rest Creme bedecken. Glatt streichen und mind. 4 Stunden, am besten über Nacht, kühlen.
  • Vor dem Servieren Cheesecake vorsichtig aus der Form lösen.
  • Sahne steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  • Sahne als Halbkreis auftupfen. Cheesecake mit nippon Stückchen, Himbeeren, Puffreis und Himbeerflocken verzieren und servieren.
nippon Himbeer Cheesecake Rezept ohne backen Emmas Lieblingsstücke

Probiert den nippon Himbeer Cheesecake unbedingt mal aus. Er ist:

  • super cremig
  • mit knusprigem nippon Schokoboden
  • ohne backen
  • mit Himbeeren
  • so lecker
  • frisch
  • beerig

Habt es fein,

Eure Emma ❤️

PS: Ihr habt den nippon Himbeer Cheesecake ausprobiert? Dann schickt mir gerne Fotos, wenn ihr mögt, oder taggt mich auch auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke), gerne auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke. Dann kann ich eure Kreationen sehen und bewundern. Daaaankeschön! 

nippon Himbeer Cheesecake Rezept ohne backen Emmas Lieblingsstücke

Das könnte auch noch interessant sein:

4 Kommentare

Lara 5. April 2022 - 11:11

5 stars
Tolles Rezept! Meinen Mann, der nippon Puffreis über alles liebt, vor kurzem zum Geburtstag mit der Torte überrascht! Kam super bei allen an! Auch was für‘s Auge!

Antworten
Frau Süßschnabel 3. Mai 2022 - 23:12

5 stars
Liebe Emma,
sieht super aus und mit meiner Lieblingsfrucht ein Traum!
Liebe Grüße,
Melanie

Antworten
Ella 12. August 2022 - 12:11

5 stars
Danke für das tolle Rezept! Nippon und Himbeeren …. der war superlecker – und vor allem mal was anderes! 💕☺️

Antworten
Himbeer-Tiramisu-Torte - Emma's Lieblingsstücke 21. August 2022 - 7:40

[…] Käsekuchen & Cheesecakes […]

Antworten

Kommentar hinterlassen