Schokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel

von Emma
Schokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachten Emmas Lieblingsstücke

Freunde! Vergesst alles, was ich bisher über Spitzbuben mit Marmelade gesagt habe. Oder zumindest vergesst es ein bisschen.
Auch wenn ich viele von euch überzeugen konnte, dass es besser nicht gehen würde, muss ich jetzt leider sagen: Es geht doch noch besser! Ich sage nur: Salted Caramel und Schokoladen Spitzbuben! Ihr müsst!! sie probieren. Unbedingt!
Aber das allerbeste daran: Mein beiden Rabauken stehen nicht so auf Karamell und schon gar nicht auf Salted Caramel. Im Klartext: Es bleibt mehr für Muddi! YESSSS!
chokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachten
Hach, ihr glaubt gar nicht wie gut die sind. So lecker, dass ich mich reinlegen könnte. Und ich weiß jetzt schon, dass ich die Schoko Spitzbuben definitiv mit niemandem teilen werde. Da bin ich ja sonst nicht so. Ich verteile gerne und überall. Aber die Kombi aus Schokolade, Karamell und Meersalz ist einfach der Knaller. Okay, okay, ich höre schon auf… also die Kombi ist der Hammer… und Karamell selber machen ist auch gar nicht schwer.
chokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachten
Schokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachten Emmas Lieblingsstücke

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Schokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel

Schokoladen Plätzchen mit Karamell und Meersalz
Gericht: Kleingebäck
Keyword: Plätzchen, Weihnachten

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Butter, weich
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 280 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 1 Ei

Für das Karamell:

  • 80 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 150 g Sahne

Für die Deko:

  • 1/2 TL Meersalz
  • 25 g Zartbitter-Kuvertüre

Anleitungen

  • Mehl, Kakao, Puder- und Vanillezucker in eine große Schlüssel sieben. Das Ei in eine Mulde geben und die Butter in Stücken auf die Mehlmischung setzen.
  • Mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Zu einem flachen Rechteck formen. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde gut durchkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Den kalten Teig in 2-3 Teile teilen und nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen und darauf achten, dass die Hälfte davon ein Loch in der Mitte bekommt.
  • Die Rohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten etwa 8 Minuten backen. Die Backzeit ist dabei von der Größe der Kekse abhängig.
  • Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Die Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Spitzbuben mit Loch mit der Kuvertüre verzieren und aushärten lassen.
  • Für das Karamell Zucker und Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und auf mittlerer Stufe karamellisieren. Dabei nicht Rühren. Sobald der Zucker bröckelig wird und langsam braun wird die Sahne vorsichtig auf den Zucker gießen. Solange köcheln lassen bis sich das Karamell gelöst hat. Dabei regelmäßig rühren. Das Ganze etwas einköcheln lassen, vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  • Das abgekühlte Karamell mit einem Teelöffel auf die unteren Spitzbubenhälften verteilen. Die obere Hälfte auflegen und leicht andrücken.
    Zum Schluß mit Meersalz bestreuen.

Schokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachten
chokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachtenchokoladen Spitzbuben mit Salted Caramel Rezept Plätzchen backen Karamell Weihnachten

Habt es fein, ihr Lieben!
Eure Emma
P.S.: Ihr habt meine Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke) oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke, damit ich eure Werke nicht verpasse und bestaunen kann. Daaaankeschön!  😉

Das könnte auch noch interessant sein:

13 Kommentare

Vreni 14. Dezember 2018 - 9:07

5 stars
Hallo Emma
Tolles Rezept!!! ?
Ich würde die Plätzchen gerne nachbacken, wie viel fertige Plätzchen ergibt die Rezeptmenge?
Dankeschön
Lg
Vreni

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 14. Dezember 2018 - 13:07

Hallo liebe Verni,
vielen lieben Dank dir. Schlauerweise habe ich nicht nachgezählt und es kommt ja auch immer ein wenig auf die Ausstechergröße an, aber so 25-30 Stück sollten es werden. Somit wären das etwa 60 Rohlinge.
Ich bin gespannt wie du sie findest.
Ganz liebe Grüße,
Emma

Antworten
Tiffi 3. November 2020 - 23:52

Hallo Emma,
Mir läuft schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Das Rezept wird definitiv ausprobiert. Ich liebe salzig und süß
VG Tiffi

Antworten
Emma 4. November 2020 - 21:56

Hey liebe Tiffi,

Daaaankeschön. Das freut mich riesig.

Liebste Grüße,

Emma

Antworten
| Emma's Lieblingsstücke 2. November 2019 - 23:35

[…] Freunde, ich sage euch. Das ist der Shit… ähm… Hit. Wer Salted Carmel mag, der wird diese Plätzchen lieben. Bitte schnellstens hier entlang. […]

Antworten
Thea 3. November 2019 - 8:59

Liebe Emma,
das Rezept hört sich wunderbar an! Aber sind sie Plätzchen genauso lang haltbar wie “normale” Plätzchen? Wegen der Sahne? Und müssen sie in den Kühlschrank?
LG Thea

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 7. November 2019 - 15:52

Liebe Thea,
ganz ehrlich? Bei uns haben die Plätzchen nicht mal eine Woche gehalten. Du kannst sie aber auch im Kühlschrank lagern, da halten sie mindestens 2 Wochen. ?

Liebe Grüße, Emma

Antworten
Alexandra 6. November 2019 - 18:13

5 stars
Echt geile Plätzchen besser als spitzbuben wird gleich wieder vorgemerkt für nächstes Jahr!!!

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 6. November 2019 - 21:27

Liebe Alexandra,

aller, allerliebsten Dank dir. Ich freue mich auch schon drauf sie wieder zu backen. 😉

Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Maria 19. November 2020 - 12:35

5 stars
Liebe Emma, vielen Dank für dieses tolle Rezept! 😊 Nachdem ich mit dem Karamell etwas auf Kriegsfuß stand ist es mir nun geglückt und die kleinen Meisterwerke sind fertig. Leider ist mir das Karamell nicht ganz so golden gelungen wie bei dir aber es schmeckt dennoch wunderbar. Insgesamt sind bei mir 44 Plätzchen entstanden. Ich fand den Teig auch toll zum verarbeiten, er war super weich zum kneten und ausrollen trotz mehrerer Stunden im Kühlschrank.

Vielen Dank und alle Daumen nach oben. Jetzt kann die Vorweihnachtszeit beginnen.
Liebe Grüße
Maria

Antworten
Katharina 9. November 2019 - 23:53

Wow, diese Bilder *lechz* Letztes Jahr kam das Rezept für mich ein bisschen zu spät, da war ich schon durch mit meinen Plätzchensorten und die Backzeit ging mir aus… aber dieses Jahr bin ich in meinen Favoriten wieder drüber gestolpert und kann es kaum erwarten.
Eine kurze Frage – wird das Karamell hart oder bleibt es eher weich? Nur eine logistische Frage bzgl. Stapeln in der Keksdose 😉
Viele Grüße, Katharina

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 10. November 2019 - 21:01

Liebe Katharina,

das kommt immer ein wenig darauf an wie lange du das Karamell eindicken lässt. Aber steinhart wird es nicht, da du ja Sahne dazugibst. Damit das Karamell nicht durch die Öffnung quilt einfach nicht zu viel auf den unteren Keks geben. Dann klappt es auch mit dem Stapeln. Ich lege immer ein Backpapier dazwischen.

Liebe Grüße,
Emma

Antworten
Rezept: Salted Caramel Spitzbuben - Saras Cupcakery 22. November 2020 - 19:13

[…] habe ich dieses Rezept bei Emmas Lieblingsstücke. Diese Plätzchen sahen einfach so gut und lecker aus, dass ich sie ausprobieren musste. […]

Antworten

Kommentar hinterlassen