Bestes Erdbeer-Tiramisu – einfaches Rezept mit Quark

von Emma
Bestes Erdbeer-Tiramisu - ein einfaches Rezept mit Quark und Mascarpone - der Dessertklassiker mit frischen Erdbeeren. Emmas Lieblingsstücke

Wer liebt Tiramisu genauso gerne wie wir? Ihr? Dann seid ihr hier richtig. Unser Tiramisu Rezept gibt es heute mit frischen Erdbeeren. Dieses Erdbeer-Tiramisu ist wirklich einfach zu machen und es schmeckt mit den Erdbeeren einfach so herrlich sommerlich, frisch und lecker. Schnappt euch eure Löffel oder vielleicht erstmal die Zutaten für diesen Dessert-Klassiker mit Erdbeeren.

Bestes Erdbeer-Tiramisu - ein einfaches Rezept mit Quark und Mascarpone - der Dessertklassiker mit frischen Erdbeeren. Emmas Lieblingsstücke

Für das Erdbeer-Tiramisu brauchen wir:

  • Idealerweise verwenden wir nur heimische Erdbeeren. TK-Ware kann ich hier leider nicht empfehlen.
  • Bei Löffelbiskuits greife ich gerne zu italienischen Produkten. Generell könnt ihr da aber jede Marke einsetzen.
  • Mascarpone ist einfach unverzichtbar bei einem italienischen Tiramisu. Hier verwende ich gerne den von Galbani (Werbung, unbeautragt), da er besonders cremig ist.
  • Ich mische Mascarpone gerne mit Speisequark. Quark macht ein Tiramisu Dessert einfach etwas leichter.
  • Steifgeschlagene Schlagsahne macht die Creme noch luftiger und leichter.
  • Zitronensaft sorgt für noch mehr Frische in der Creme.
  • Zum Tränken der Löffelbiskuits verwende ich gerne starken Kaffee oder Espresso. Wenn Kinder mitessen, dann könnt ihr auch mit O-Saft oder Milch tränken.
  • Backkakao darf bei einem Tiramisu natürlich auch nicht fehlen.
Bestes Erdbeer-Tiramisu - ein einfaches Rezept mit Quark und Mascarpone - der Dessertklassiker mit frischen Erdbeeren. Emmas Lieblingsstücke

Erdbeer-Tiramisu

Bestes Erdbeer-Tiramisu – ein einfaches Rezept mit Quark und Mascarpone – der Dessertklassiker mit frischen Erdbeeren.
5 from 5 votes

Sterne anklicken zum Bewerten!

Drucken Zu den Kommentaren
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kühlzeit: 4 Stunden
12 Stücke
Autor: Emma

Zutaten

Für die Creme:

  • 200 g Speisequark (20% oder 40%)
  • 300 g Mascarpone
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Vanillepaste
  • 70 g Puderzucker, gesiebt
  • 100 g Schlagsahne

Außerdem:

  • 500 g Erdbeeren, geputzt, entkelcht und gewürfelt
  • ca. 300 g Löffelbiskuits
  • 250 ml starker Kaffee oder Espresso, kalt
  • 3 EL Weinbrand
  • 1-2 EL Backkakao

Außerdem:

  • 1 Auflaufform
  • kleines Sieb

So geht’s:

Für die Creme:

  • Quark, Mascarpone, Zitronensaft, Vanillepaste und Puderzucker glatt rühren.
  • Sahne steifschlagen und vorsichtig unter die Mascarponecreme heben.

So geht´s weiter:

  • Kaffee und Weinbrand mischen und eine Schale geben.
  • Löffelbiskuits in die Kaffeemischung tunken und nacheinander in eine Auflaufform setzen.
  • Die Hälfte der Erdbeerwürfel darübergeben und verteilen.
  • Die Hälfte der Creme auf die Erdbeeren geben (das klappt am besten mit einem Spritzbeutel) und glatt streichen.
  • Löffelbiskuits in Kaffeemischung tunken und nacheinander auf die Creme setzen.
  • Restliche Erdbeerwürfel darauf verteilen, dann mit restlicher Creme bedecken.
  • Im Kühlschrank mind. 4 Stunden durchziehen lassen.

Für die Deko:

  • Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen und nach Belieben mit Erdbeeren dekorieren.
Hast du dieses Rezept bereits getestet?Dann zeig´ mir deine Kreation gerne auf Instagram @emmaslieblingsstuecke. Ich freue mich über Kommentare und Bewertungen. 😍
Gericht: Dessert
Keyword: Dessert, Erdbeer-Tiramisu, Erdbeeren, Nachspeise, Tiramisu
Bestes Erdbeer-Tiramisu - ein einfaches Rezept mit Quark und Mascarpone - der Dessertklassiker mit frischen Erdbeeren. Emmas Lieblingsstücke

Probiert dieses Tiramisu ganz bald mal aus. Es ist…

  • super einfach zu machen
  • unglaublich lecker
  • mit Erdbeeren
  • ein Dessert-Klassiker schlechthin
  • cremig und beerig zugleich

Noch mehr Dessert-Rezepte:

Habt es fein,

Eure Emma

P.S.: Ihr habt das Erdbeer-Tiramisu schon mal gemacht? Dann vergesst nicht euer Foto mit @emmaslieblingsstücke auf Instagram zu verlinken. Nutzt auch unbedingt den Hashtag #emmaslieblingsstuecke. So verpasse ich bestimmt keins eurer Werke! Liebsten Dank dafür! 

Das könnte auch noch interessant sein:

Kommentar hinterlassen

Recipe Rating