Erdbeer-Rhabarber-Sirup

von Emma

Ihr Lieben,
der Sommer hat sich angekündigt… zumindest laut Wetterbericht. Dass man dem nicht immer trauen kann, wissen wir ja alle. Aber für den Fall der Fälle. Falls sich da ab morgen was tun sollte, habe ich hier ein leckeres Schlürfgetränk für euch. Mein neuer Lieblings-Sommerdrink. Neben dieser Erdbeer-Limo (HIER) natürlich. Ihr seht, ohne Erdbeeren geht es zur Zeit einfach nicht. Bei Erdbeeren verpasse ich definitiv nie die Saison 😉 …

IMG_7394-2
IMG_7403-2

Ihr benötigt für ca. 1,2 l Erdbeer-Rhabarber-Sirup:

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Rhabarber
  • 500 g Zucker
  • 2 Pck, Vanillezucker
  • 300 ml Wasser
  • Saft einer Zitrone

So wird´s gemacht:

Rharbarber gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, entkelchen, halbieren und zusammen mit Rhabarber, Zucker, Vanillezucker und Wasser zum Kochen bringen. Ca. 20 -30 min. kochen, bis der Rhabarber weich ist. Dann ein sauberes Küchentuch in ein Abtropfsieb legen und den Sirup durchlaufen lassen. Die Erdbeeren und Rhabarber ausdrücken. Den Saft einer Zitrone dazugeben. Das Ganze dann nochmal für ca. 10 min. aufkochen. Sofort in heißausgespülte Flaschen füllen und verschließen. Ich habe diese hier genommen. Die Menge reicht für ca. 6 Flaschen. Der Sirup sollte kühl und dunkel gelagert werden und ist ca. 5-6 Monate haltbar. Solange wird er bei mir definitiv nicht halten. 2 Flaschen sind nämlich schon weg. 😉
Und was macht man dann mit dem Sirup? Hmmm, ganz wunderbare Dinge. Die einfachste und schnellste Rezeptidee ist einfach mit Sprudelwasser verdünnen, ein paar Erdbeeren für die Deko rein und losschlürfen. Das Verhältnis mischt ihr euch so wie ihr es am liebsten mögt. Weniger süß oder eben mehr. Lecker schmeckt der Sirup sicher auch zu Eis oder Crepes. Oder ihr könnt ihn natürlich auch mit Sekt und Eiswürfel mischen – für die nächste und vielleicht erste Sommerparty in diesem Jahr…
IMG_7416
IMG_7383-2 IMG_7396-2

So und jetzt schnappt euch den vielleicht letzten Rhabarber und die roten Früchtchen vom Erdbeerfeld … ratzfatz in den Topf damit … ich verspreche euch: Es wird herrlich duften – im ganzen Haus! Ehrenwort!

IMG_7434-2 IMG_7439-2

Und wisst ihr was das Beste ist? Morgen ist frei. Und über morgen auch. Und dann ist Wochenende! … Hihi …

Macht es gut, ihr Lieben!

Und grüßt den Sommer von mir, wenn ihr ihn seht! 😉

Liebe Grüße,

Emma

12 Kommentare

Das könnte auch noch interessant sein:

12 Kommentare

LixiePott 3. Juni 2015 - 19:42

Lecker schmecker, liebe Emma! Mhhhhhh…ich kann mir regelrecht vorstellen, wie gut das im Haus duften muss. Toll!
Ich muss leider morgen arbeiten, da bei uns in Niedersachsen kein Feiertag ansteht. Ich wünsche Dir ein schönes langes WE. Schön soll es ja werden!
Sommerliche und herzlcihe Grüße,
Indra

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 3. Juni 2015 - 21:38

Vielen lieben Dank, liebe Lixie.
Wie schön wieder von dir zu hören. Schade, dass ihr kein frei habt.
Liebste Grüße,
Emma

Antworten
LixiePott 3. Juni 2015 - 21:43

Ja, ich freu mich wieder etwas Zeit fürs Bloggen zu finden! Ja, wäre schön gewesen, aber ist ja nicht mehr lang zum WE! Genieß es für mich mit! ???

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 3. Juni 2015 - 21:48

Das mach ich?

Antworten
MaLu's Köstlichkeiten 3. Juni 2015 - 19:45

Ich will auch!!! Ich will auch solch einen Sirup und ich will auch frei haben!
Okay, ich ahne es schon … das mit dem frei haben wird wohl nix. Das mit dem Sirup allerdings, das geht auf jeden Fall los. Der Rhabarber liegt schon bereit 🙂 .
Liebste Grüße und ein schönes langes Wochenende
Maren

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 3. Juni 2015 - 21:40

Oh, du hast auch nicht frei, liebe Maren. Schade, aber ein Schlürfgetränk geht auch nach oder während der Arbeit. Erst recht, wenn der Sommer vorbeikommt?
Liebste Grüße,
Emma

Antworten
Romy 4. Juni 2015 - 18:09

Letztes Jahr habe ich auch wie wild Sirup gekocht und das wird sich wohl auch dieses jahr fortsetzen – so lecker 😀

Antworten
Anna's Teller 5. Juni 2015 - 7:50

Das sieht super aus und klingt so lecker. Das Will Ich auch machen. Kann man die fruchtmasse aus der man den sirup presst noch gebrauchen oder kommt die in den Müll? Schönen sommertag,
Liebe Grüße
Anna von Anna’s Teller

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 5. Juni 2015 - 10:51

Vielen lieben Dank. Ja, die Fruchtmasse kann man weiterverwenden. Ich habe auch irgendwo gelesen für was, weiß es nur gerade nicht mehr??
Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
Emma

Antworten
Anna's Teller 5. Juni 2015 - 11:58

Vielleicht in joghurt einrühren?(-:

Antworten
Sophie 8. Juni 2015 - 2:35

Oh man, sieht das klasse aus! Richtig lecker! 🙂

Antworten
Emma´s Lieblingsstücke 10. Juni 2015 - 6:22

Dankeschön, liebe Sophie???

Antworten

Kommentar hinterlassen