Zartschmelzende Vanillekipferl

von Emma
Vanillekipferl Rezept. Die dürfen zur Weihnachtszeit nie fehlen. Emmas Lieblingsstücke

Okay, wahrscheinlich macht ein Vanillekipferl Rezept nicht wirklich Sinn. Denn seien wir mal ehrlich, so ziemlich jeder hat da sein heißgeliebtes Traditionsrezept, wonach schon immer gebacken wird. Was ja auch vollkommen in Ordnung ist und ich werde mich sicher nicht mit den altbewährten Rezepten eurer Omis anlegen 😉 Ich liebe Rezepte, die über Generationen weitergegeben und immer wieder gebacken werden. Meine Omi ist relativ früh gestorben, da war Backen noch nicht soooo mein Lebensinhalt 😀 Aber vielleicht werden meine Rezepte ja eines Tages weitergegeben und Jahr für Jahr gebacken. Hach, das wäre schon schön. So, bevor es hier zu sentimental wird, schnell weiter im Text. 😉

Mein Rezept für zartschmelzende Vanillekipferl bekommt ihr nämlich trotzdem. Denn es gibt da draußen sicher 2-3 Menschen, die bisher einfach nicht mit ihrem Vanillekipferl Rezept zufrieden waren und sich über dieses einfache und köstliche Rezept freuen werden. Schreibt mir gerne unten in die Kommentare, wenn ihr einer, der 2-3 Menschen, seid. 😉

Vanillekipferl Rezept. Die dürfen zur Weihnachtszeit nie fehlen. Emmas Lieblingsstücke

Was wir für Vanillekipferl brauchen:

Für mein Vanillekipferl Rezept benötigt ihr logischerweise Mehl. Hier verwende ich ganz normales Weizenmehl (Type 405). Gemahlene Mandeln dürfen auch nicht fehlen. Am liebsten blanchierte, damit die Vanillekipferl schön hell werden. Wer Mandeln nicht verträgt, der kann sie auch einfach gegen andere gemahlene Nüsse ersetzen. Gemahlene Mandeln, nicht blanchiert, gehen natürlich auch. Das ist einfach nur Geschmacksache. Ich habe mir übrigens auch sagen lassen, dass man gemahlene Mandeln auch gut gegen gemahlene Haferflocken ersetzen kann. Probiert habe ich das noch nicht, aber wenn’s Menschen mit Nussallergie hilft – why not.

Vanillekipferl immer nur mit echter Vanille – finde ich. Ich meine, sie sollten ihrem Namen schon gerecht werden, oder? Selbstverständlich könnt ihr die Vanilleschote auch gegen 1 TL Vanillepaste oder 1-2 Päckchen Vanilleschote tauschen.

Neben ordentlich Puderzucker in und auf den Vanillekipferl benötigen wir noch weiche Butter und Eier, allerdings nur die Eigelbe. Warum? Weil Eigelb Plätzchen bzw. Vanillekipferl schön mürbe macht und Eiweiß würde sie knusprig machen. Naja, und knusprige Vanillekipferl will wirklich niemand, oder?

Damit Vanillekipferl auf der Zunge zergehen sollte ihr sie auch nicht zu lange backen. Ich hole sie immer sofort aus dem Ofen, sobald die Enden beginnen braun zu werden. Das mache ich übrigens bei allen Plätzchen so. Die Vanillekipferl sind erst noch super weich, werden nach dem Abkühlen aber wieder fest. Und mal Hand hoch – wer sie lauwarm auch am liebsten mag.

Vanillekipferl Rezept. Die dürfen zur Weihnachtszeit nie fehlen. Emmas Lieblingsstücke

Vanillekipferl

Zartschmelzende Vanillekipferl – lieben wir
Zubereitungszeit1 Std.
Backzeit:8 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Plätzchen
Keyword: Butterkekse, Kipferl, Klassiker, Plätzchen, Vanille, Vanillekipferl, Weihnachten
Portionen: 40 Stück
Autor: Emma

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g Butter, weich
  • 2 Eigelbe

Zum Bestreuen:

  • 60 g Puderzucker

Anleitungen

  • Mehl mit Mandeln und Puderzucker in einer Schüssel mischen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Salz, Butter, Vanilleschotenmark und Eigelbe dazugeben. Alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, dann etwa 30 Min. kühlen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Teig zu einer oder zwei 3 cm dicken Teigrollen formen und in 1 cm dicke Scheiben (15 g schwer) schneiden, zu Kipferl formen und bei 180 Grad 7-8 Min. backen bis die Enden anfangen braun zu werden.
  • Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen, servieren oder luftdicht in Dosen verpacken.

Notizen

Tipp:
  • Anstelle der gemahlenen Mandeln könnt ihr auch andere gemahlene Nüsse verwenden. 
  • Probiert das Rezept doch auch mal mit etwas geriebener Tonkabohne oder 1 TL Spekulatius-Gewürz aus.
 

Probiert das Vanillekipferl Rezept unbedingt mal aus:

  • es ist mit echter Vanilleschote
  • mit gemahlenen Mandeln
  • einfach zu machen
  • es zergeht auf der Zunge
  • ein Plätzchenklassiker

Noch mehr Plätzchenrezepte?

Habt es fein!

Eure Emma

P.S.: Habt ihr die Vanillekipferl nachgebacken? Dann verlinkt mich gerne auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke). Ich freue mich jedenfalls immer riiiiesig, wenn ich eure Kreationen dort entdecke. Allerliebsten Dank dafür.

*BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Das könnte auch noch interessant sein:

Kommentar hinterlassen